Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
15.03.2019
News  
 

Lang lebe die Kleinkunst Kitzbühel!

Der 30.Geburtstag der Kleinkunst Kitzbühel wurde gebührend gefeiert. Neben einem Glas Sekt gab es am Freitagabend im Café Praxmair in gewohnter Manier Kabarett vom Feinsten und ein paar Überraschungen.

Kitzbühel | Wenn auch der letzte Winkel bestuhlt wird und die Bühnenbretter knarren, ist Kleinkunst-Zeit im Café Praxmair. Seit 30 Jahren geben sich dank der engagierten Mitglieder rund um Pauli Huter, Peggo Jöchl, Joe Daxer, Joe Obermoser und Walter Rief vom Verein zur Förderung der Kleinkunst in Kitzbühel - kurz Kleinkunst Kitzbühel - Musiker und Kabarettisten die Klinke in der Gamsstadt in die Hand. Von Altmeistern des feinsinnigen Humors, wie Alfred Dorfer, über Musik-Legenden, wie Roland Neuwirth & seine Extremschrammeln, bis hin zu Newcomern in der Szene – sie alle holt der Verein nach Kitzbühel.

Das 30-jährige Bestehen wurde am Freitagabend mit einem „bunten Abend“ gebührend gefeiert. Zum Geburtstag spannte die Kleinkunst Kitzbühel den Bogen mit Ludwig Müller und Clemens Maria Schreiner als Hauptacts sowie Leo Lukas als Moderator humorvoll von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Das Publikum bedankte sich mit tosendem Applaus und rang den wortwitzigen Sprachkünstlern einige Zugaben ab.

Viele Geburtstagsgrüße

Zahlreiche Künstler, die Kitzbühel lieben, schickten ihre Geburtstagswünsche per Video an das Kleinkunst-Team. Auch Bürgermeister Klaus Winkler und Kitzbühel Tourismus Präsidentin Signe Reisch überbrachten ihre Glückwünsche. Bei einem Glas Sekt wurde zusammen Happy Birthday mit Gloggi und Schicho angestimmt. Wein-Kabarettist Manfred Linhart brachte zum Geburtstag, wie könnte es anders sein, eine Flasche Wein mit.

Wunsch zum Geburtstag: Nachwuchs im Verein

Das Kleinkunst-Team freut sich auf zahlreiche weitere Veranstaltungen im Café Praxmair, jedoch wünscht sie zum Geburtstag vor allem Nachwuchs im Verein. „Wir sind jetzt seit 30 Jahren am Ruder und würden es aber auch gerne an jüngere Hände übergeben“, veranschaulicht Pauli Huter. Der Generationenwechsel sei noch nicht geglückt. Die legendären Abende, welche die Kleinkunst Kitzbühel bei zahlreichen ausverkauften Veranstaltungen den Besuchern beschert, soll es aber noch viele Jahre geben. Die Bühnenbretter im Café Praxmair haben noch lange nicht ausgedient. Johanna Monitzer

Bild: Es gab auch einige Geschenke für die Kleinkunst Kitzbühel: Bgm. Klaus Winkler (li.) und Vize-Bgm. Walter Zimmermann (re.)  überreichten zum Jubiläum an Peggo Jöchl und Pauli Huter eine Kitzbüheler Gams.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen