21.06.2021
News  
 

Kössen rückt Familien in den Fokus

Das Ziel des Kössener Jugendobmannes GR Hans-Peter Schwentner ist klar: Er will Kössen „familienfit“ machen. Jetzt gab es auch vom Gemeinderat Grünes Licht für das umfangreiche Projekt.

Kössen | In der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte GR Hans-Peter Schwentner in seiner Funktion als Obmann für Familien, Senioren und Jugend sein neuestes Projekt vor – die Kaiserwinkl-Gemeinde will sich um die Zertifzierung als „familienfreundliche Gemeinde“ bewerben. Österreichweit sind bereits über 500 Gemeinden zertifiziert, im Bezirk sind es derzeit sieben. Überdies darf sich auch Kössens Nachbargemeinde Walchsee mit dem Gütesiegel schmücken.
„Dieser Titel sagt ja eigentlich schon viel aus“, erklärte Schwentner im Gemeinderat. Gerade in Zeiten wie diesen sei es besonders wichtig, Familien, aber auch die Jugend, in den Fokus zu rücken.

Ziel dieser Zertifizierung ist es, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu evaluieren und den weiteren Bedarf zu ermitteln. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses werden u.a. generationsübergreifende Projekte unter der Einbeziehung der Bevölkerung erarbeitet. Die Kosten dafür tragen Land und Bund. Das Gütesiegel – das nach einer Begutachtung durch die Zertifzierungsstelle vergeben wird – soll die Attraktivität der Gemeinde als Lebens- und Wirtschaftsstandort erhöhen.

Hans-Peter Schwentner hat sich auch intensiv damit auseinandergesetzt und einen Workshop besucht. Er kann sich auch eine intensivere Zusammenarbeit mit anderen „familienfreundlichen“ Gemeinden  gut vorstellen, wie er im Gemeinderat erklärte. Auch das Zusatzzertifikat „Kinder- und jugendfreundliche Gemeinde“, das von der UNICEF vergeben wird, ist ein Thema für ihn. Vorerst stimmte der Gemeinderat dem Start des Zertifizierungsprojektes als „familienfreundliche Gemeinde“ einstimmig zu. Margret Klausner

Bild: Gemeinderat Hans-Peter Schwentner befasst sich intensiv mit dem Thema „familienfreundliche Gemeinde“. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen