09.05.2018
News  
 

„KoasaKraft“ zieht positive Bilanz

Im Rahmen einer kleinen Versammlung blickten die Listenmitglieder von „KoasaKraft“ vergangene Woche auf die letzten zwei Jahre zurück.

Kirchdorf |  Sie war vor zwei Jahren der klare Sieger der Gemeinderatswahl in Kirchdorf – die Liste „KoasaKraft“ mit Gerhard  Obermüller an der Spitze. So übernahm Obermüller damals nicht nur mit einer überwältigenden Mehrheit den Bürgermeistersessel, überdies zogen acht Mandatare der parteifreien Liste in den Gemeinderat ein.

Vergangene Woche zog Bürgermeister Gerhard Obermüller bei einer kleinen Versammlung Bilanz über die abgelaufenen zwei Jahre. Der Ort für die Versammlung ist bereits ein sichtbarer Erfolg der Liste – das Vereinslokal, der ehemalige Gasthof Wintersteller, ist inzwischen auch der Jugendtreff des Kirchdorfer Nachwuchses. Listengründer Bürgermeister Obermüller freut sich aber auch darüber, dass überdies einige Projekte für Senioren umgesetzt werden konnten, und auch im Kleinkind-Bereich ist einiges passiert.

42 Sitzungen hat die „KoasaKraft“ insgesamt seit ihrem Bestehen abgehalten, da es Obermüller besonders wichtig ist, dass auch die Bevölkerung ihre Ideen einbringen kann. Dass das Bildungszentrum – trotz noch einiger kleiner Irritationen, Obermüller hatte ja zwischenzeitlich einmal den Bau einstellen lassen – positiv abgeschlossen werden konnte, freut den Dorfchef ganz besonders. Mit der Verbauung des Griesbaches steht den Kirchdorfern ein weiteres Großprojekt ins Haus.

Auch einige Straßenprojekte konnten umgesetzt werden. Dass mit Hilfe eines eigens erarbeiteten Sicherheits- bzw. Finanzierungskonzeptes u.a. für die Feuerwehren zwei Fahrzeuge angekauft werden konnten, freut natürlich Feuerwehrkommandant Josef Wörgötter, der auch als Gemeindevorstand mitarbeitet, ganz besonders.

GR Franz Wiesflecker zog ebenfalls ein positives Resumeé: „Noch sind wir aber sicher in der Lernphase. Ich war allerdings schon ein bisschen überrascht, weil ich jetzt gesehen habe, dass man nicht so einfach anschaffen kann, sondern, dass es hier auch demokratische Regeln zu beachten gibt.“
Margret Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv