Kleiner-Start-in-die-neue-Normalitaet genussmarkt4spwirt.jpg
23.04.2020
News  
 

Kleiner Start in die neue Normalität

Der St. Johanner Wochenmarkt und der Kitzbüheler Genussmarkt wurden Ende der Woche erstmals wieder durchgeführt. Klarerweise mit strengen Abstandsregeln sowie dem verpflichtenden Mundschutz. Es war somit ein kleiner Start in die neue Normalität.

St. Johann, Kitzbühel | Nach der schrittweisen Lockerung der Maßnahmen gegen Corona war es auch wieder möglich, einen Einkaufsmarkt abzuhalten. Am 17. April fand im St. Johanner Ortszentrum der „Wochenmarkt mit Abstand“ statt. Die Kunden haben die Einschränkungen voll mitgetragen, wie Ortsmarketing-Geschäftsführerin Marije Moors unterstreicht: „Es war ein vorsichtiger Start, der aber tadellos funktioniert hat.“ Die Standbetreiber waren zufrieden mit dem Zuspruch der Kunden. Viele waren erfreut, nach so langer Zeit wieder hier sein zu können. Auch die, die von jenseits der Grenze stammen, konnten problemlos anreisen.

Aufgrund der Coronakrise konnten natürlich nicht so viele Stände wie sonst vertreten sein. Um die Mindestabstände zu gewährleisten, musste beispielsweise auf das gesamte Gastroangebot verzichtet werden. Dennoch wollte man in St. Johann ein positives Zeichen für die Wirtschaft setzen. Diesen Freitag wird nochmals ein Wochenmarkt mit Abstand stattfinden. Am 1. Mai ist jedoch erst einmal Pause, denn: „Dieser Markt war ursprünglich gemeinsam mit dem Maifest geplant“, schildert Marije Moors. Wie es danach weitergeht, ist noch offen. Das Wochenmarkt-Team wartet hier naturgemäß erst einmal die genauen gesetzlichen Richtlinien, die nach Ende April gelten werden, ab.

Genussmarkt ging am Samstag in Szene
Mit relativ knapper Vorlaufzeit konnte am Samstag auch der Kitzbüheler Genussmarkt durchgeführt werden. Mit zwölf Ständen und reichlich Abstand dazwischen ging es in die erste Saison nach Ausbrechen des Coronavirus. Trotz dieser Kurzfristigkeit waren die vor Ort vertretenen Händler mit dem Geschäft sehr zufrieden, wie Rico Kortschak gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger erläutert. Genauso wie in St. Johann zeigten sich auch die Kunden in Kitzbühel äußerst diszipliniert, was die Abstände und das Tragen von Mund- und Nasenschutz betrifft. „Die Leute wissen ja mittlerweile Bescheid, wie das beim Einkaufen abzulaufen hat und halten sich daran“, resümiert Kortschak. In der Gamsstadt wie auch in St. Johann wiesen Bodenmarkierungen zusätzlich auf die Sicherheitsabstände hin. Gemäß den strengen Sicherheitsauflagen wurde natürlich auch der Kitzbüheler Genussmarkt in reduzierter Form durchgeführt.  Die Resonanz war sehr gut, kommenden Samstag werden daher vier weitere Stände dazukommen. Beide Märkte nähern sich mit kleinen Schritten dem Normalzustand an. Was post Corona dann „normal“ heißt, wird sich noch weisen. Dennoch sind Wochen- und Genussmarkt ein sichtbares Indiz, dass die regionalen Wirtschaftskreisläufe langsam wieder in Schwung kommen könnten. Elisabeth Galehr

Fotos: Freitag war in St. Johann nach langem wieder einmal Wochenmarkttag. Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen war es ein Markt mit Abstand. Foto: Klausner

Samstag war in Kitzbühel wieder Genussmarktzeit. Foto: Genussmarkt

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen