Brixen im Thale

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Seite 2 Unter uns Dezember 2020 INHAL T Redaktionsschluss: Mi, 16. Dez. 2020 www.unteruns.at QR Code scannen und alle Ausgaben ONLINE LESEN Was vor 40 Jahren in UNTER UNS zu lesen war l In einem Aufruf auf der Titelseite wurden alle gebeten, den Menschen in Süditalien nach einer Erdbebenkatastrophe zu helfen. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde vom Gemeindeamt eine Kleider- sammlung organisiert. l Die Pläne für den Schulneubau wurden den Bodenverhältnissen angepasst und in der Gemeinderatssitzung vom 7. November 1980 bewilligt. Die Architekten Heinz-Mat- hoi-Streli wurden beauftragt, die Pläne 1:50 anzufertigen, um dann die Ausschreibun- gen durchführen zu können. l Die Nachbargemeinden Kirchberg und Westendorf versuchten alles, um die Errich- tung des Polytechnischen Lehrgangs und der Sonderschule in Brixen zu verhindern. Für Anfang Dezember wurden die Bürger- meister der drei Gemeinden zu einer Be- sprechung bei LHStv. Dr. Fritz Prior geladen. l Zum Thema Brixentalerstraße wurde mit- geteilt, dass die Bahnunterführung in W es- tendorf erst gebaut wird, wenn feststeht, wie die Bundesstraße an Brixen vorbeige- führt w erden soll. Die schlechte Nachricht aber war, dass vor wenigen Wochen das zu- letzt vorgelegte Projekt der Ortsumfahrung Brixen vom Ministerium abgelehnt wurde und erst eine Studie zur Festlegung einer neuen Trasse in Auftrag gegeben werden muss. l Für die w asserrechtliche Bewilligung der Wasserversorgungsanlage sind Ausfüh- rungspläne vorzulegen. W eil aber die Ge- meinde solche Pläne nicht hat, wurden bei Firmen Angebote eingeholt, um solche Pläne zu erstellen, die dann bei Problemen sicher gute Dienste leisten können. l Bei der Friedhofsmauer sollen, sobald es die Witterung zulässt, die bedrohlichen schadhaften Stellen ausgebessert werden. Weiter hat der Gemeinderat beschlossen, dass „im neuen Teil des Friedhofs nur Kreuze aufgestellt werden dürfen. W er aber unbedingt einen Grabstein haben will, soll im alten Teil des Friedhofs untergebracht werden.“ l Der Einladung von Erwachsenenbildung und Gemeinderat zu einem Gesprächs- abend zum Thema „Ortsbild, Ortsverschö- nerung“ mit Architekt Ing. Gerhard Stürzlinger folgten 60 T eilnehmer. „Es zeigte sich, dass die Anwesenden die Mei- nung des Referenten zum Baustil nicht tei- len. Es konnte keine genaue Vorstellung vermittelt werden.“ Zum Thema Flächen- widmungsplan wurde über die Härten dis- kutiert, es wurde aber doch festgestellt, dass so ein Plan „zur Eindämmung des Grund- verkaufs an Ausländer seine Dienste leisten kann.“ l Die Ortsgruppe der Jungbauernschaft Bri- xen im Thale erhielt die Leistungsfahne des Bezirks Kitzbühel: „Unser Obmann Ferdi- nand Wahrstätter und die Ortsleiterin Lotte Stöckl nahmen im Beisein von Bürgermeis- ter Hans Werlberger und Ortsbauernob- mann Johann Nagele die Fahne in Empfang. Mit dieser Auszeichnung anerkannte der Bezirksvorstand der Jungbauernschaft die Ortsgruppe Brixen im Thale als die aktivste und erfolgreichste des Bezirks im Arbeits- jahr 1979/80.“ l Der Sportverein Brixen wird Herbstmeis- ter der II. Klasse Ost. „Bis zum letzten Spiel wurde die Entscheidung über die V ergabe der Herbstkrone vertagt. Da sich letztlich das Torverhältnis auswirkte, musste der SV Brixen gegen den FC Wacker Alpbach mit mindestens zwei Toren Unterschied gewin- nen. … Bereits nach 10 Minuten gingen die Alpbacher mit 1:0 in Führung. … W achge- rüttelt durch diese kalte Dusche steigerte sich die Mannschaft um Kapitän Karl Exen- berger. … Letztendlich hatte Brixen doch das bessere Ende für sich und siegte nach mehreren Latten- und Pfostenschüssen klar mit 5:2 Toren. … Wir hoffen, dass dieses Brixner Fußballhoch w eiter anhält und Trai- ner Manfred Schlechter auch am Ende der Frühjahrssaison als Meistermacher gefeiert werden kann.“ l Beim Cäcilienkonzert unter der Leitung von Kapellmeister Peter Fuchs im vollge- füllten Reitlwirt-Saal wurde der „Musikka- merad Holaus Michei“ für 50 Jahre aktives Mitglied der Musikkapelle geehrt. Das Pro- gramm ergänzte mit „herrlichen Gesangs- einlagen“ der Brixner Dreigesang mit Anna Knauer, Bärbl Aschaber und Ferd W ahrstät- ter. l Dem Tennisclub gelang nach dreijährigen vergeblichen Anläufen endlich der A ufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Beim Club- heim konnten schon die Duschen und Um- kleideräume in Betrieb gehen und man hofft, dass die Bauarbeiten im kommenden Frühjahr abgeschlossen w erden können. l Der Gesangsverein veranstaltete im Pfarr- saal ein Adventsingen und der Obst- und Gartenbauverein lud zur Blumenschmuck- feier im Gasthof Alpenrose ein. l Ein Inserat haben Baubedarfshaus Kauf- mann, Tiroler Handwerk, Drogerie F. Joh. Kwizda, Schmiede und Landmaschinen Franz Fuchs, Maßschneiderei Josef Bucher, Schischule Brixen im Thale, Wüstenrot- Ortsberater Josef Rothmüller, Sport Fuchs, top discount-markt Hubert Rattin, Woll- und Handarbeitsstube Broger Rein- hold und Ski – Sport – Schuh Gschwantler geschaltet. 2 Was vor 40 Jahren zu lesen war 3 Weihnachtswünsche von Bgm. und EB/UU, Weihnachtsgedicht 4 Frauentreff, Lobenswertes 6 Gemeindeinfo, Baustellen 7 Kindergarten Neu-/Umbau 10 WLV-Bericht, Danksagung 11 Gemeinde grat., CF-Dank 12 OGV 13 Kinderseite 14 Alpenverein 16 Leserbriefe 17 Danksagung 18 Pfarre 19 Sternsingen, Tradition. Kunst 20 Adventbrief des Pfarrers 21 Servicestelle Demenz 22 Kinderfreunde, Volks- schule, Danksagung 24 Kindergarten 25 Mittelschule 26 Polytechnische Schule 27 JUZ 28 Sozial-/Gesundheitsspr. 29 Dorfzwerge 30 Schützenkompanie, Wieda aufdenken 31 Rotes Kreuz 32 Seniorenbund 33 Ein Blick zurück 34 Schützengilde 35 Sportverein 36 Bücherei 37 Aus dem Gemeindearchiv 38 Rezept, Tipp, in eigener Sache, Notrufnummern 39 Termine, Ärztedienste, Wetter, Impressum
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen