27.11.2018
Event  
 

Kitz Art: „Aufruhr der Sinne“

Szalkay Museen, Michelle Kranz und Rudolph Pigneter in der KItz Art Galerie.
Beeinflusst von verschiedenen Kunstschulen, besuchte die Grazer Künstlerin  Szalkay Museen und Galerien und erforschte den Hintergrund der Kunstwerke in Bezug auf ihre philosophischen und physischen (Material, Form, Farbe), mentalen (Wissen, Information), emotionalen und spirituellen Dimensionen. Ein virtueller kreativer Prozess geht der eigentlichen Realisierung des Bildes voraus. Hinzu kommt eine spezifisch thematisch abgestimmte Hintergrundmusik, die den mentalen Visualisierungsprozess und vor allem den kreativen Akt selbst unterstützt. Ihre Arbeit basiert auf Philosophie (Dr.phil. 1993) - philosophy of shape.
Die Vermittlung des Unaussprechlichen, das ist für die Münchner Künstlerin Michelle Kranz  Kunst. Farben und Stimmungen und immer wieder Kreise, die sich über ihre  Arbeiten ziehen. Ihr Bedürfnis ist es, ein feelschichtiges Netz zu spannen, über einen ebenso vielschichtigen Untergrund, Kreis an Kreis lässt sie es wachsen, bis sie genau weiss, jetzt ist es fertig und darf an die Wand.
In seiner permanenten Werkschau stellt der Kitzbüheler Künstler Rudolph Pigneter  derzeit seinen neuen Zyklus „Tirol aus meiner Sicht“ aus. Von 5. bis 9. Dezember präsentiert er auf Einladung der New Yorker Galerie seine Werke auf der Art Miami in Florida.

Die Ausstellung läuft von bis 30. November. Öffnungszeiten Mittwoch-Samstag 10-12 Uhr.

Michelle Kranz stellt in der Kitz Art Galerie aus. Foto: Kitz Art

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv