Kinder-erlebten-Wirtschaft-hautnah kiwi3_2sp_wirtschaft.jpg
06.12.2022
News  
 

Kinder erlebten Wirtschaft hautnah

Diese Woche fand die Veranstaltung „Kinder entdecken Wirtschaft“, kurz „KiWi“, in der Wirtschaftskammer Kitzbühel statt. Vier Volksschulen aus dem Bezirk waren dabei.

Kitzbühel | Ganz nach dem Motto „Unterricht zum Anfassen“ beschäftigten sich 110 Schüler aus dem Bezirk mehrere Wochen mit unternehmerischen Fragen und den Vorbereitungen für den krönenden Abschluss der Initiative „Kinder entdecken Wirtschaft“. Diesen bildete ein Tag in der Wirtschaftskammer Kitzbühel, zu dem die Schüler der Volksschulen Jochberg, Oberndorf, Fieberbrunn-Rosenegg und St. Johann gekommen waren, um ihre Waren interessierten Kunden anzubieten. Sie mussten dazu ein „eigenes“ Unternehmen gründen, einen Gewerbeschein lösen und ihren angemieteten Verkaufsstand werbewirksam dekorieren. Unterstützt wurden sie dabei von Schülern der HAK Kitzbühel.

24 äußerst belebte Verkaufsstände
Über 200 Eltern und Angehörige der Kinder schlüpften in die Rolle der „Kunden“. Mit 40 „KiWi-Euros“ ausgestattet besuchten sie die Verkaufsstände. Der Andrang war groß. Sehr zur Freude der Kinder wurde fleißig eingekauft.
Wirtschaftskammer Kitzbühel Obmann Peter Seiwald zeigte sich erfreut über die zahlreichen Teilnehmer und sagte: „Die Veranstaltung ist ein weiterer Mosaikstein in unserer Initiative, Kinder und Jugendliche von der Wirtschaft zu überzeugen und ihnen so den Beruf des Facharbeiters oder wie in diesem Fall des Unternehmers schmackhaft zu machen.“

Alle Schüler erreichten Auszeichnung
Nach einer Stunde war Ladenschluss. Ein geheime Jury hatte die Kinder beobachtet und beurteilte Faktoren von Kundenfreundlichkeit bis zur Standdekoration. Auch der Gewinn aus den Verkäufen wurde gewertet. Alle „Unternehmen“, die dabei mehr als 100 KiWi-Punkte erreichten, wurden im Anschluss von Peter Seiwald mit einer Medaillie geehrt. Die Kinder konnten es kaum erwarten bis es soweit war, die Anspannung war ihnen ins Gesicht geschrieben. Zur großen Freude aller Anwesenden  überschritten alle „Unternehmen“ die 100 Punkte-Marke.

„Man kann nicht früh genug damit anfangen, Kindern die Wirtschaft näherzubringen. Daher freut es mich sehr, mit welchem Einsatz sich die Kinder wochenlang auf den heutigen Tag vorbereitet haben und mit welcher Begeisterung sie bei der Sache sind“, so Seiwald, der ergänzte: „Mein herzlicher Dank geht diesbezüglich an die betreuenden Lehrer, die unterstützenden Schüler der HAK Kitzbühel und die Eltern, die heute so zahlreich erschienen sind.“ Armin Hoyer

Bilder: 1) Die 110 Kinder von den 24 Verkaufsständen warteten gespannt mit ihren Eltern und Angehörigen auf die Preisverleihung. 2) Aus der vierten Klasse der VS Jochberg kam das Unternehmen “HGH“, das auch von WK -Bezirksobmann Peter Seiwald (ganz rechts) Medaillen erhielt.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen