08.12.2021
News  
 

(K)eine Wahl im Pillerseetal

Einigkeit herrschte unter den Touristikern bei der Vollversammlung des Tourismusverbandes Pillerseetal. Es gab keinen Wahlkampf und im Grunde auch keine Wahl – denn pro Stimmgruppe gab es nur einen Vorschlag.

Fieberbrunn | In der vom Land empfohlenen Kürze ging am Mittwochabend im Pillerseetal die Vollversammlung des Tourismusverbandes über die Bühne. Die Neuwahlen des Aufsichtsrates, Vorstandes und der Obfrau zeigten ein Bild der Geschlossenheit in den fünf Gemeinden der Region. So gab es in jeder Stimmgruppe nur jeweils eine gemeinsame Wahlliste.

Der neue (altbewährte)Aufsichtsrat
Obfrau Bettina Geisl wurde ebenso im Amt bestätigt, wie der 1. Obfrau-Stellvertreter Andreas Kienpointner sowie der 2. Obfrau-Stellvertreter Johann Eder, die zugleich den dreiköpfigen Vorstand bilden. Die bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Sabine Unterlechner trat nicht mehr zur Wahl an. Dieses Amt wird in den kommenden fünf Jahren Markus Kogler, gemeinsam mit seinem Stellvertreter Bgm. Konrad Walk ausfüllen. Andreas Kainzner, Peter Eder, Manfred Kals, Andreas Kals und Alexander Massinger sowie Andrea Heigl als kooptiertes Mitglied vervollständigen das Gremium.

Bgm. Walter Astner sowie Bgm.  Konrad Walk werden bis zur Gemeinderatswahl 2022 die Gemeinden im Aufsichtsrat vertreten. „Diese Wahl ist eine tolle Bestätigung für die geleistete Arbeit in den letzten fünf Jahren. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und die Fortführung der erfolgreichen Arbeit in der kommenden Wahlperiode“, so Obfrau Bettina Geisl.

Finanzen sind solide
Finanziell ist der Verband dank Corona-Hilfszahlungen von rund 760.000 Euro nicht in die Miesen gerutscht – er schloss 2020 mit einem Gewinn von 148.393,12 ab. Der Verschuldungsgrad liegt mit 31. Dezember 2020 bei 14,19 Prozent. Johanna Monitzer

Bild: Das neue (alte) Führungsteam vom TVB Pillerseetal: 2. AR-VS Stv. Johann Eder, GF Armin Kuen,Obfrau Bettina Geisl, AR-VS Markus Kogler, Bgm. Konrad Walk und1. AR-VS Stv. Andreas Kienpointner (v.li.). Foto: Monitzer

Daten & Fakten - Vieles wurde umgesetzt
Pillerseetal | Geschäftsführer Armin Kuen präsentierte einen kurzen Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre, die ganz im Zeichen der Positionierung und Angebotsentwicklung standen: Von den Biathlon Weltmeisterschaften im Februar 2017, über die Kooperation mit der ÖBB zur kostenlosen Nutzung der Regionalzüge bis Wörgl mit der neu eingeführten elektronischen Gästekarte, bis hin zur Verkaufsorientierung etwa mit der neuen Webseite oder der Integration aller Betriebe der Region auf Saalbach.com wurden zahlreiche Neuerungen eingeführt. Aber auch thematisch wurden mit Adventmarkt neu, KAT100, Biathlon WM Pfad, dem Geheimnis des Steinbergkönigs oder der Eröffnung der Bike Area und der Glockenwelt neue Angebote geschaffen.

Ortstaxe-Erhöhung
„Auch heikle Themen, wie die Erhöhung der Ortstaxe auf 2,50 Euro bewältigte der Verband in der letzten Wahlperiode souverän und schaffte damit die Voraussetzung für die Weiterentwicklung der Region, zu der nun auch das neu gegründete Regionsmarketing zählt“, so Kuen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen