26.05.2022
News  
 

Kammermusik mit spezieller Note

Die Besetzung war hochkarätig, das Programm war anspruchsvoll und bot darüber hinaus einen ausgesprochenen Höhepunkt: die Uraufführung der Auftragskomposition „15“ des 15-jährigen Fieberbrunners Marcel Wieser.

Fieberbrunn | Brahms, Saint-Saents, Widor, Kummer: Kammermusik-Stücke großer Meister für Flöte, Klavier und Klarinette, allesamt dargeboten von hochkarätigen Fieberbrunner Musikern, bezauberten Musikliebhaber aller Couleurs.

Querflötist Patric Pletzenauer
Das Ensemble: Querflötist Patric Pletzenauer, seit 2018 als zweiter Flötist im Bruckner-Orchester/Landestheater in Linz engagiert, kann nach seinem Musikstudium in Wien, Weimar sowie am Mozarteum Salzburg auf namhafte Gast-Engagements an der Bayerischen Staatsoper München, der Philharmonie Chemnitz, der Wiener Volksoper sowie im Staatsorchester Braunschwaig verweisen. Darüber hinaus betreut er eine Flötenklasse im Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk.

Klarinettistin Christine Foidl
Klarinettistin Christine Foidl, die am Mozarteum Salzburg sowie an der KUG Graz studierte, blickt bereits auf eine internationale Konzerttätigkeit in Orchestern (Camerata Salzburg, Australian Chamber Orchestra und Concerto Copenhagen) zurück. Sie ist Mitglied im L‘Orfeo Barockorchester, Collegium 1704 Prag, spielt in mehreren namhaften Alte-Musik-Ensembles in Deutschland und Österreich und arbeitet als Musiklehrerin in Berchtesgaden sowie im Tiroler Musikschulwerk.

Pianistin Andrea Wieser
Andrea Wieser, seit 1994 Klavierlehrerin und Korrepitorin an der Landesmusikschule St. Johann, studierte am Mozarteum Salzburg Instrumentalpädagogik, Musikerziehung und Orgel und tritt in letzter Zeit auch als Autorin von Klavier- und Notenlehrwerken vermehrt in Erscheinung.

Komponist Marcel Wieser
Ihr Sohn Marcel Wieser, der das MusikBORG in Innsbruck besucht und auch am Konservatorium Klavier bei Gabriele Enser, Gitarre bei Daniel Müller und Komposition bei Franz Baur studiert, zählt zu den aufstrebenden Nachwuchskomponisten im Land und war bereits Gast im Studio 3 des ORF Landesstudios Tirol.
Nach den erfolgreichen Konzerten im Rahmen des Fieberbrunner Kunstfiebers 2019 wurde daher die Idee geboren, Marcel Wieser mit einer Auftragskomposition zu betrauen. Entstanden ist im Sommer 2021 das Werk „15“ für Flöte, Klarinette und Klavier, das beim diesjährigen Kammermusik-Konzert erstmals öffentlich zu hören war.

Marcel, der von Mama Andrea schon ab dem vierten Lebensjahr Klavier- und von Vater Kurt seit dem fünften Lebensjahr Gitarren-Unterricht erhielt, begann bereits im Alter von acht Jahren mit dem Komponieren. Waren es zunächst kleinere Stücke, so ist das Komponieren seit 2018  zu seiner großen Leidenschaft geworden, erzählt die stolze Mutter. Seine große Liebe gehört dem Genre der Filmmusik, Stilrichtung romantisch-modern. Das Stück „15“ sei allerdings „jazzig mit einem lyrischen Mittelteil“, beschreibt Andrea Wieser. Mit „Way back home“ präsentierte Marcel seinem Fieberbrunner Publikum außerdem noch eine weitere Eigenkomposition auf dem Klavier.

Das Kammermusik-Konzert, bestehend aus einer Matinée und einem Abendkonzert,  bescherte den Musikliebhabern aus der Region nicht nur hohen Kunstgenuss - es war auch einem guten Zweck gewidmet. Die Musiker verzichteten auf die Gage, um das Soforthilfeprojekt „Ukraine direkt“ von Jane Eberhardt, Franz Lang und Wolfgang Schwaiger zu unterstützen. Alexandra Fusser

Foto: Probe mit Marcel Wieser, Patric Pletzenauer, Andrea Wieser und Christine Foidl (von links). Das Stück „15“ des 15-jährigen Komponisten war beim Kammermusik-Konzert in Fieberbrunn erstmals öffentlich zu hören. Fotos: Wieser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen