24.06.2017
News  
 

KTC stellt die Clubarbeit neu auf

Der traditionsreiche Kitzbüheler Tennisclub stellte die Organisation seiner Clubarbeit auf gänzlich neue Füße: Seit Anfang des Jahres ist Matthias Wieser fürs Management zuständig.  

Kitzbühel | Das umgestaltete Clubbüro wurde im Jänner ebenfalls neu eröffnet. Zudem steht den Tennisspielern eine moderne Lounge zur Verfügung, die für Mitglieder das ganze Jahr und von November bis April für Gäste geöffnet hat. Wieser verweist stolz auf einen aktiven Mitgliederstand von über 200. Rund 80 Kinder und Jugendliche spielen beim KTC-Nachwuchs mit. Um über das Jahr bestmögliche Clubarbeit leisten zu können, ist der Verein auf Sponsorensuche. Eine Möglichkeit ist dabei, die Homepage, die ebenfalls neu gestaltet werden wird.

Bereits seit Mai steht den Spielern auf dieser Plattform die Möglichkeit zur Online-Platzreservierung zur Verfügung. Insgesamt verfügt der Kitzbüheler Tennis Club über sieben Freiplätze und drei Hallenplätze. Vor allem im Winter werden die Kapazitäten voll ausgeschöpft, wie Wieser bestätigt: „Dann haben wir viele Hotelgäste in der Halle, die spielen.“ Bei den Freiplätzen sei hingegen „noch etwas möglich“, wie Matthias Wieser ergänzt. 

Die organisatorische Neuausrichtung des KTC soll den Tennissport in Kitzbühel noch weiter forcieren: „Das Wichtigste ist sicher, dass man für die Breite da ist und viele Kinder hat, die für den KTC in der Meisterschaft spielen können“, sagt Wieser. Er ortet wieder ein vermehrtes Interesse, nicht zuletzt bei der Jugend. Vorbilder wie Dominic Thiem tragen zu einem guten Image weiter bei. Elisabeth Galehr

Bild: Matthias Wieser ist bereits seit vielen Jahren beim KTC. Er übernahm Anfang des Jahres die Management-Agenden. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook