06.11.2018
News  
 

Jochberg ehrte verdiente Bürger

Im Rahmen des „Gemeinsamen Vereinskirchganges“ wurden in Jochberg verdiente Gemeindebürger vor den Vorhang geholt.

Jochberg | Die Gemeinde hatte zum „Gemeinsamen Vereinskirchgang“ geladen, in dessen Mittelpunkt sechs Ehrungen standen.

Nach einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche wurde am Gedenkplatz der Kranz in Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege niedergelegt. Danach zogen die Vereinsabordnungen sowie die Ehrengäste gemeinsam zum Pavillon. Die Jochberger zeigten sich wetterfest und ließen sich vom strömenden Regen nicht stören. Nach den Festansprachen durch LR Johannes Tratter, LA Josef Edenhauser sowie Bezirkshauptmann  Michael Berger wurden von Bürgermeister Günter Resch die verdienten Gemeindebürger auf die Bühne geholt.
GV Sandra Markl, sie ist auch Kulturreferentin, hielt die Laudationes auf die zu ehrenden Jochberger, die sich um die Gemeinde, im Sozialbereich sowie in den Vereinen engagiert haben.

Zwei Ehrenringe wurden verliehen. Zum einen an Alt-Bürgermeister Heinz Leitner, zum anderen an den Ehrenhauptmann der Oppacher Schützenkompanie, Fritz Noichl.

Heinz Leitner saß nicht nur 36 Jahre für die SPÖ im Gemeinderat, sondern war davon u.a. auch zwölf Jahre lang Bürgermeister. Überdies war er nicht nur über Jahre Schriftführer des Pensionistenverbandes Jochberg,  sondern ist seit fast zehn Jahren deren Obmann. Aktiv ist Leitner auch beim Bergbau- und Heimatmuseumsverein, im Obst- und Gartenbauverein, als Obmann der Heimatbühne und er saß im Vorstand des Sozialsprengels.

27 Jahre Schützenchef

Fritz Noichl saß für die FPÖ 24 Jahre im Gemeinderat und war Vizebürgermeister, doch besonders der Oppacher Schützenkompanie gehört seine Leidenschaft: 27 Jahre war er Schützenhauptmann und ist inzwischen Ehrenobmann.

Die Ehrennadel in Gold wurde Erich Salvenmoser sowie Dietmar Leo angesteckt. Salvenmoser ist seit 60 Jahren aktiver Musikant, seit 27 Jahren bei der Bergrettung und Mitglied der Lawinenkommission. 18 Jahre lang engagierte er sich im Gemeinderat. Auch Dietmar Leo saß 18 Jahre lang im Gemeinderat und war über zehn Jahre Obmann des Skiclubs und ist nach wie vor im Ausschuss engagiert.

Aus dem Sozialbereich hingegen ist Brigitte Stanger. Sie saß zwölf Jahre lang im Gemeinderat und hat als Obfrau des Sozialausschusses vieles umgesetzt. 17 Jahre lang engagierte sie sich im Vorstand des Sozialsprengels und gründete den Verein „KIDS“, eine Selbsthilfegruppe für behinderte Kinder.

Ebenfalls mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde Franz Hechenberger. Er saß u.a. zwölf Jahre im Gemeinderat, war Obmann der Landjugend sowie Mitglied im Ortsbauernrat. Außerdem ist er seit 40 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr und ist stellvertretender Obmann des Kameradschaftsbundes.
Margret Klausner

Bild: Bgm. Günter Resch, Rosi und Heinz Leitner, Christl und Fritz Noichl, LR Johannes Tratter, BH Michael Berger und GV und Laudatorin Sandra Markl (v.l.).

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv