Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
05.07.2024
News  
 

Internationale Stars der Tanzszene zu Gast

Hochkarätige Tänzer, aber auch Tanzstudenten treffen beim Dance Alps Festival von 11. Juli bis 4. August in St. Johann aufeinander. Bei der zwölften Auflage des Festivals wird in Sälen, auf der Straße und auf Hotelterrassen getanzt.

St. Johann | Bereits zum zwölften Mal haben Beate Stibig-Nikkanen und Obmann Timo Nikkanen, Karin Moosbrugger und – heuer neu – der ukrainisch-argentinische Tänzer Vladislav Koltsov ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das einmal mehr Teilnehmer aus aller Welt nach St. Johann bringt. 

Das Organisationsteam konnte erneut zahlreiche internationale Dozenten gewinnen, die von 11. Juli bis zum 4. August die Workshops leiten werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir heuer Teilnehmer aus 18 Nationen nach St. Johann bringen können – aus nahezu allen Kontinenten“, strahlte Beate Stibig-Nikkanen bei der Präsentation des Programms. Sie sei besonders stolz darauf, dass das Festival in St. Johann eines der international geachtetsten in Europa ist. 

Für Timo Nikkanen – er ist als Obmann der Hauptverantwortliche der Organisation – ist auch die stetig wachsende Zahl an Teilnehmern ein großer Grund zur Freude. Mit dem Ukrainer Vadislav  Koltsov, der über zehn Jahre lang in Buenos Aires lebte, konnten die St. Johanner überdies einen international bekannten Profitänzer für das OK-Team gewinnen.

Über 30 hochkarätige Dozenten bringen ebenfalls internationales Flair an den Fuß des Wilden Kaisers. „Das Festival bringt renommierte Tänzer, Choreografen und Lehrer zusammen, sind die Organisatoren stolz. Es sollen sich Profis, aufstrebende Tänzer und all jene, die den Tanz für sich entdecken wollen,  austauschen und entfalten können. Abgedeckt werden zahlreiche verschiedene Tanzstile wie Contemporary, Musical, Ballett, Jazz und Afro in mehreren Workshop-Specials. 

Höhepunkt des Festivals wird einmal mehr die Hauptwoche von 30. Juli bis 3. August sein. 

Doch nicht nur erstklassige Workshops stehen auf dem Programm, die Bevölkerung wird ebenso in das Programm miteinbezogen. Es ist überdies eine Plattform für den interkulturellen und persönlichen Austausch und dient auch zum Knüpfen neuer Kontakte. 

Spartenübergreifend setzen die Organisatoren auch heuer besondere Akzente, indem der international bekannte Maler Gabriel Schmitz beim Eröffnungsabend (29. Juli, 19 Uhr, Kaisersaal) seine Tanzbilder ausstellt.

Wie schon in den vergangenen Jahren wagen sich die Tänzer buchstäblich auf die Straße, und verwandeln die Speckbacherstraße gleich mehrfach in eine Bühne. Weiterer Höhepunkt ist die Serie „Dancing The Hotels“ – in verschiedenen Hotels werden die Terrassen bzw. die Restaurants zu Tanzsälen umfunktioniert.

Dancing the Hotels
Ein Höhepunkt ist die Serie „Dancing The Hotels“ – in verschiedenen Hotels verwandeln sich die Terrassen bzw. die Restaurants in Tanzsäle. Besonders hervorzuheben ist die Veranstaltung am 31. Juli beim Hotel Post – an diesem Abend lautet das Motto „Posthof goes Africa“. Außerdem gibt es zwei weitere „Afro-Nights“ im Hotel Kaiserfels.

Hochkarätige Dozenten
Das über 30-köpfige Dozenten-Team besteht ausschließlich aus Profitänzern, Choreografen und hochqualifizierten Tanzpädagogen aus aller Welt. 

Internationale Tanzkurse (26. Juli bis 28. Juli) 
Das Highlight des DANCE ALPS FESTIVALS ist das internationale Programm mit qualifizierten  Startänzern, Choreografen und Tanzlehrern aus der ganzen Welt. 18 Tanzkurse in fünf Tagen für Anfänger bis Profis. In drei unterschiedlichen Sälen in St. Johann findet sich ein reitgefächertes Spektrum an Tanzstilen. Eingerahmt wird das internationale Programm von der Opening Party am Vorabend des Kursauftakts sowie einer Abschlusspräsentation, einem fixen Bestandteil des DANCE ALPS FESTIVALS, bei dem noch einmal die Highlights der vorhergegangenen Tage zum Besten gegeben werden.

Workshops für Kinder (22. bis 26. Juli) 
Unterrichtet von professionell ausgebildeten Tanzlehrern werden an fünf Tagen Tanzkurse für Kinder von 6 bis 12 Jahren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geboten. Die gelernten Choreografien werden am Ende des Programms vor Publikum öffentlich präsentiert.

Holiday Specials (12. bis 24. Juli)
Das DANCE ALPS HOLIDAY SPECIAL – ein Muss für alle bewegungsbegeisterten Laien, die den Tanz für sich entdecken möchten in unterschiedlichen Zwei- oder Drei-Tageskursen.

Mehr Infos & Kontakt: www.dance-alps.com

Foto: PlaTo 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen