02.10.2022
News  
 

International Festival für Music Films

Das Internationale Festival für Musikfilme Sound & Vision bringt in seiner vierten Auflage wieder großartige Musikfilme nach St. Johann und präsentiert eine breite Palette an Musik- und Filmstilen sowie ein attraktives Rahmenprogramm.

St. Johann | Heuer warten neben Giganten des Rock’n‘Roll, ein mitreißender Tanzfilm, eine Komödie über einen Radiosender auf hoher See, ein weltberühmtes musikalisches Chamäleon sowie ein Porträt eines irischen Punk Poeten. Auf der Leinwand begegnet man einem virtuosen kanadischen Liedermacher ebenso wie einem Provokateur und scharfsinnigen Satiriker. Den fulminanten Schlusspunkt setzt das Harlem Cultural Festival, mit Größen wie Stevie Wonder, Nina Simone, Mahalia Jackson oder B.B. King.

Festivalbeginn mit Elvis (USA 2022)
Der Eröffnungsfilm zeigt am Donnerstag, 13. Oktober, um 20 Uhr das Leben und die Musik von Elvis Presley im Kontext seiner komplizierten Beziehung zu seinem rätselhaften Manager, Colonel Tom Parker. Das Drama befasst sich mit der über 20 Jahre andauernden komplexen Dynamik zwischen den beiden Männern – von Presleys Aufstieg bis hin zum beispiellosen Starkult um seine Person. Besonderer Fokus liegt dabei auf der sich entwickelnden kulturellen Landschaft und dem Verlust der Unschuld in Amerika. Im Mittelpunkt dieser filmischen Reise steht eine der wichtigsten und einflussreichsten Personen in Elvis’ Leben, Priscilla Presley.

Die Tiere mussten aus dem Stall
Der zweite Festivaltag startet um 17.30 Uhr mit dem Film: Rockfield: The Studio on the Farm (UK 2020). Vor 50 Jahren schickten sich zwei Brüder in einem abgeschiedenen walisischen Dorf an, den familieneigenen Milchviehbetrieb zu übernehmen. Eigentlich träumten sie jedoch davon, Musik zu machen. Ihnen kam die kühne Idee, in der Scheune ihres Hofs ein Studio einzurichten, um eigene Stücke aufzunehmen.

Ein musikalisches Chamäleon
Ebenfalls am Freitag, zeigt Sound & Vision um 20.30 Uhr den Film: Moonage Daydream - David Bowie (USA 2022). 2016 starb der Künstler mit nur 69 Jahren und hinterließ ein enormes Archiv, die Rede ist von bis zu fünf Millionen(!) Dokumenten aller Art. Der Dokumentarfilmer Brett Morgen hat sich nun durch diese schiere Datenmasse gekämpft und aus einem Teil des Materials den sensationell guten „Moonage Daydream“ geformt.

Jeweils drei Filme am Samstag und Sonntag
Samstags und sonntags präsentiert das Festival jeweils drei Filme u.a. Zappa - Frank Zappa (USA/UK 2020); Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song (USA 2022), The Boat that Rocked (UK 2009) engl. OF mit dt. UT; Shane MacGowan of The Pogues (UK/IRL 2020); Tanzfilm: Yuli (ESP/UK 2018) und Summer of Soul (USA 2021).

Insgesamt werden neun Filme an vier Festivaltagen gezeigt.
Für die Qualität des Festivals garantieren ein interessantes Rahmenprogramm sowie die exzellente Surround-Sound-Anlage und der 4K-Digital Cinema Projektor in der Alten Gerberei. Live-Musik, Tanz Performance der Austria Tanz Akademie sowie Snacks und Drinks ergänzen das Programm von Sound & Vision.

Ticketverkauf online und an der Abendkasse
Einzelfilmtickets, Tageskarte, Samstag und Sonntag Tickets oder der Festivalpass sind im
Im Voraus online erhältlich unter www.elfs.kupfticket.at
An der Abendkasse kann nur das Ticket für den jeweiligen Film gekauft werden.
Weitere Informationen unter: www.soundandvisions.rocks.

Bild: Elvis: Eröffnungsfilm in englischer Originalfassung mit deutschem Untertitel, USA 2022; 159 min.; Director: Baz Luhrmann; Cast: Austin Butler, Chaydon Jay, Tom Hanks, Helen Thomson, u.a. Foto: Warner Bros

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen