20.03.2019
News  
 

Integrationsfest zum Abschied

Das Freiwilligenzentrum Pillerseetal/Leukental organisierte vergangenen Samstag ein Integrationsfest in der Alten Gerberei.  

St. Johann |  Ein Hauch von Wehmut lag am vergangenen Samstag über der „Alten Gerberei“. Das Freiwilligenzentrum Pillerseetal/Leukental bzw. die Flüchtlingsinitiative hatte zum Integrationsfest geladen – nicht nur viele der ehrenamtlichen Helfer kamen, sondern auch Asylwerber, die in St. Johann ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben. Bereits seit drei Jahren gibt es einen interkulturellen Austausch zwischen engagierten Einheimischen und den Asylwerbern. Das Integrationsfest war ein fixer Bestandteil, das jetzt vermutlich das letzte Mal stattfand.

Insgesamt gab es in der Hochphase sieben Unterkünfte in St. Johann, in der in etwa 140 Asylwerber untergebracht waren, erklärte Jutta Binder, Leiterin der Evangelischen Fachstelle Ehrenamt für Flüchtlinge in Tirol (EFEF) in Innsbruck. Inzwischen haben die „Tiroler Sozialen Dienste“ die letzten Mietverträge gekündigt bzw. nicht mehr verlängert. Noch leben 30 Flüchtlinge in St. Johann, die aber Ende April die Gemeinde verlassen und woanders untergebracht werden.

Mit dem Fest, bei dem es natürlich wieder internationale Köstlichkeiten gab, wollte sich die Flüchtlingsinitiative bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken und noch einmal mit den Flüchtlingen zusammen feiern. Die Gruppe „Radio Diwanistan“ sorgte für die musikalische Umrahmung. mak

Bild: Die Gruppe „Radio Diwanistan“ mit Sängerin Julia Rhomberg umrahmte das Fest musikalisch. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen