24.02.2022
News  
 

Initiativen für mehr Nachhaltigkeit

Energie, Mobilität und Klimaschutz bilden die Schwerpunkte der Workshopreihe, zu der neun Tourismusverbände der Region laden. Auftakt ist ein Netzwerk-Frühstück am 9. März in St. Johann.

St. Johann | Die Tourismusverbände des Tiroler Unterlandes: Ferienregion Hohe Salve, Kitzbüheler Alpen-St. Johann, Kitzbüheler Alpen-Pillerseetal, Kitzbüheler Alpen-Brixental, Wilder Kaiser, Alpbachtal, Wildschönau Tourismus, Kitzbühel Tourismus, Kaiserwinkl sowieder Tourismusverband Kufsteinerland setzen gemeinsam auf eine nachhaltige Entwicklung in der Region.
Zum Start dieser Initiative sind alle interessierten Vermieter zu einem Netzwerkfrühstück am 9. März ab 8.30 Uhr in das Hotel & Wirtshaus Post in St. Johann eingeladen - verbindliche Anmelduneng bis Freitag 5. März, sind beim Tourismusverband der jeweiligen Region erbeten.

Konkrete Beispiele aus der Praxis
Dabei dreht sich alles rund um die  Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Umweltzeichenzertifizierung und wie der Betrieb Maßnahmen und Einsparpotentiale in diesen Bereichen umsetzen kann. Mit vielen Beispielen aus der Praxis werden die Themen einfach und praktikabel dargestellt und zeigen den Teilnehmern die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten auf.
Die Inhalte des Leader Projektes „Sensibilisierungsoffensive Tourismus für Energie, Mobilität und Klimaschutz“ werden im Zuge der Auftaktveranstaltung am 9. März im Detail vorgestellt. Die Workshopserie soll Fragen wie: „Wie kann ich in meinem Betrieb erneuerbare Energieträger einsetzen? Gibt es in meinem Wellnessbereich die Möglichkeit, Wasser einzusparen? Was bedeutet Biodiversität in meinem Hotelgarten?“, beantworten. Dazu werden im Laufe des Frühjahres in allen Regionen unterschiedliche Workshops angeboten.

Ziel der Initiative ist, möglichst vielen Betrieben das Thema näher zu bringen, individuelle Möglichkeiten und Potentiale aufzuzeigen sowie Fragen zu klären. Das Programm mit den Workshops und die Information zur Anmeldung liegen in den teilnehmenden Tourismusverbänden auf.
Es wird darüber hinaus angestrebt, die Workshop-Serie mit dem österreichischen Umweltzeichen für Green Meetings zu zertifizieren.

Bild: Klimaschutz, Energie und Mobilität: Die Tourismusverbände der Region wollen ihre Vermieter für nachhaltige Themen sensibilisieren. Foto: Neumayer

Angesagt - Termine und Workshops
9. März - Österreichisches Umweltzeichen
15. März - Naturnahe Grünanlage
17. März - Ökologische Beschaffung
22. März - Erneuerbare Energien
29. März - Wasser sparen
5. April - Lebensmittelverschwendung
19. April - Umweltfreundliche Mobilität
21. April - Energieeffizienter Betrieb
26. April - Abfallmanagement

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen