17.10.2021
News  
 

Ideenwettbewerb wurde gestartet

Die Landesregierung hat am 25. Mai die neue Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie „Leben mit Zukunft“ beschlossen.

Kitzbühel | Jetzt geht es darum, diese Ziele in konkrete Umsetzungsmaßnahmen zu gießen, wobei regionale Projekte und Initiativen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten. Die Klimawandelanpassungsregion - Regio3 Pillerseetal-Leukental startet hier vorbildhaft und wird dabei auch vom Land unterstützt“, bekräftigt Klimaschutzlandesrätin LHStvin Ingrid  Felipe.

Mit Ideen Preisgeld gewinnen
Wie die Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie auf regionaler und lokaler Ebene umgesetzt werden kann, zeigt die Klimawandelanpassungsregion (KLAR!) Regio3 Pillerseetal-Leukental. Im Rahmen des Ideenwettbewerbs wird unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung ein regionales Anpassungskonzept entwickelt. „Wir laden Privatpersonen, Unternehmen, Landwirte, Vereine und andere öffentliche Institutionen aus der Region ein, ihre Ideen und Projekte zu den Themen Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit bis zum 5. November einzureichen“ freut sich Andreas Franze, KLAR!-Manager der Regio3.

29.000 Euro für Projektunterstützung
Das Projekt wird durch das Land Tirol mit insgesamt 29.000 Euro finanziell unterstützt, ergänzt durch ein eigenes Leader-Projekt für die Kommunikation des Wettbewerbes. Die Bandbreite möglicher Projekte und Maßnahmen reicht von innovativen Stromerzeugungs- oder Heizsystemen, über Regenwassertanks bis hin zu Reparatur- und Upcycling Projekten oder Nachbarschaftsinitiativen. Mitte November wählt und prämiert eine Fachjury die Gewinner. „Die ausgewählten Projekte erhalten Preisgelder bis zu 4.000 Euro und werden anschließend öffentlich vorgestellt. So inspirieren und motivieren sie weitere Bürger, ein Teil der Transformation hin zu einer umweltfreundlicheren und klimaschonenderen Zukunft zu werden“, freut sich LHStvin. Ingrid Felipe über den Start.

Bild: Ideen und Projekte werden gesucht. Symbolfoto: pixabay

Daten & Fakten - Einreichfrist gestartet
Bezirk | Ideen können bis 5. November an franze@regio-tech.at übermittelt werden. Das zu verwendende Einreichformular ist unter www.greenspiration.at zu finden. Insgesamt werden 27.500 Euro zur Verfügung gestellt. Rund 15 Privatpersonen haben die Möglichkeit, je 500 Euro, zwei öffentliche Institutionen und zwei Land- oder Forstwirtschaftsbetriebe je 3.000 Euro und zwei Unternehmen je 4.000 Euro als Unterstützung zu erhalten. Weitere Informationen gibt es unter: www.greenspiration.at

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen