Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
03.06.2019
News  
 

Ibizagate: GR Daxer verlässt FPÖ

Kössen | Das Ibiza-Video schlägt auch im Bezirk Wellen: FPÖ-Funktionär, GR Emanuel Daxer, verlässt nach 25 Jahren die Partei.

Das Ibiza-Video brachte für Gemeinderat Emanuel Daxer das Fass zum Überlaufen. Nach fast 25 Jahren Engagement für die FPÖ tritt der Kössener aus der Partei aus. Zuvor legte er bereits Mitte März die Ortsobmannschaft zurück. „Ich bin in die Partei eingetreten, weil die FPÖ eine Partei der ‚Saubermänner mit Handschlagqualität‘ propagiert hat. Wir wollten die Mächtigen kontrollieren und selbst als Vorbild unbestechlich, neutral und mit Rückgrat vor dem Wähler stehen. In der Führungsriege haben sich aber leider viel zu viele ‚faule Äpfel‘ eingeschlichen“, erklärt Daxer.

25 Jahre bei der FPÖ
In den letzten 25 Jahren war Daxer in den verschiedensten Funktionen für die Partei tätig, u.a. als Gründungsmitglied der Freiheitlichen Bauernschaft und Schiedsgerichtsstellvertreter in der Landesgruppe.  Das erste Mal stand er der FPÖ Kössen als Obmann Anfang der 90er Jahre vor, seit 2010 dann durchgehend. Seit 2010 arbeitet er als Gemeinderat und ist in allen Ausschüssen vertreten. „Ich bin nicht nur hinter der Partei gestanden, sondern davor. Mein Vertrauen wurde missbraucht“, so Daxer. Der Rücktritt von Strache und Gudenus ist ihm zu wenig: „Anderen wurde schon wegen viel weniger ein Parteiaustritt nahe gelegt. Die Reaktion der gesamten Partei auf das Ibiza-Video ist für mich unverständlich.“ Daxer kritisiert auch Personalentscheidungen innerhalb des Bezirkes: „Engagierte Mitglieder wurden hinausgedrängt oder ausgeschlossen“, sagt Daxer.

FPÖ: „Das kommt nicht überraschend“
Auf sein Austrittsschreiben hin  bekam Daxer keine Reaktion von der FPÖ Landespartei – außer, dass ihm der Zugang für die Homepage gesperrt wurde, wie er erzählt. Gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger nimmt Pressesprecher Fabian Walch Stellung: „Herr Daxer hat sich bereits vor längerer Zeit emotional von der Partei entfernt, weshalb er vor geraumer Zeit auch seine Funktionen zurückgelegt hat. Dieser Schritt kommt nicht überraschend. Wir wünschen ihm alles Gute.“ Daxer wird in dieser Gemeinderatsperiode als Parteifreier im Gemeinderat weiterarbeiten. „Unser Motto ist, gemeinsam für Kössen zu arbeiten. Deshalb werde ich jetzt nicht das Handtuch schmeißen.“

Neustrukturierung
Wie geht es mit der Ortspartei in Kössen nun weiter? „Lediglich Herr Daxer, der keine Funktion innehatte, ist ausgetreten. Die Arbeit der Ortspartei geht wie gewohnt weiter, wobei bereits seit längerem Gespräche über eine etwaige Neustrukturierung laufen“, sagt Pressesprecher Walch. Daxer berichtet hingegen von zwei weiteren Austritten. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen