30.05.2016
News  
 

Hochfilzen will weiter wachsen

Die Hochfilzner haben ihre Hausaufgaben gemacht, wie Raumplaner Erich Ortner betont. Einer weiteren Entwicklung des Dorfes steht nichts im Wege.

Hochfilzen | Seit 2013 arbeitet die Hochfilzener Gemeindeführung an der Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzeptes. Am vergangenen Donnerstagabend wurde der Entwurf nun im Rahmen einer Gemeindeversammlung den Bürgern präsentiert. „Schon bei der ersten Auflage hat die Gemeindeführung sehr gute Arbeit geleistet. Hochfilzen ist eine der wenigen Gemeinden in Tirol, die es geschafft hat, den Siedlungsraum zu konzentrieren“, erklärt Raumplaner Erich Ortner.

„In Hochfilzen ist Bauland noch leistbar“

Der Experte sieht viele Entwicklungsmöglichkeiten für die Gemeinde. „Hochfilzen ist in der guten Situation, dass die Baulandpreise noch finanzierbar sind. Außerdem ist das Dorf durch die Bahn sehr gut am öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. Während in anderen Gemeinden die Menschen abwandern, kann Hochfilzen einen Zuzug erwarten“, so Ortner.  

Insgesamt sind im örtlichen Raumordnungskonzept sechs Hektar für Wohnnutzung (bisher ohne Widmung) ausgewiesen, die im Planungszeitraum bis zum Ausmaß von drei Hektar gewidmet werden können. „So ist zum Beispiel im Bereich Feistenau oder Rossberg weiterer Wohnbau möglich“, erklärt Ortner.

Kommt ein weiterer Nahversorger?

Auch ein weiterer Nahversorger hat sein Interesse an Hochfilzen bekundet. „Es gibt hier noch nichts Spruchreifes. Der Bauwerber muss zuerst ein Verkehrskonzept vorlegen, dann gehen die Gespräche weiter“, berichtet Bürgermeister Konrad Walk über den Stand der Dinge.

Bürger können Einspruch erheben

Der Entwurf zur Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzeptes liegt derzeit bei der Gemeinde auf oder ist im Internet auf der Gemeindehomepage abrufbar. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, zum Plan Stellungnahmen bzw. Einsprüche abzugeben, die im Gemeinderat dann behandelt werden müssen. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook