Heimatblaetter-Der-weite-Weg-einer-Postkarte hb_elisabethoberhauser3.jpg
10.02.2022
News  
 

Heimatblätter: Der weite Weg einer Postkarte

Seit einem Besuch in Dreizehnlinden (Treze Tilias) in Brasilien im Jahr 2007 besitzt Josef Daxer, Bichlhof Sepp in Oberndorf, der Spuren seiner Verwandten verfolgte, eine um 1910 produzierte und nach Goisern geschickte Postkarte mit einem Oberndorfer Motiv. Gertraud, die Tochter der 1961 verstorbenen Nichte des „Boandlrichters“, gab sie ihm mit in die alte Heimat.
Der Provisor Sebastian Oberhauser war ein begeisterter Photograph. Einmal versammelte er die Belegschaft des Bauernhofes „Hof“ für ein Erinnerungsbild. Eine junge Oberndorferin nützte die Karte für einen Gruß und Weihnachtswünsche an die Freundin Elisabeth in Goisern und schickte auch Grüße an die Schwester Anna. Zum Schluss schrieb sie: Lustig im Leben und brav bleiben daneben.

Beachtenswert ist, dass die Karte trotz der ungewöhnlichen Adressierung „Goissern, Salzkammergut, Oberösterreich“ ankam.
Bei der Rückkehr nach Oberndorf nahm Anna Oberhauser die Karte mit. Fast ein Vierteljahrhundert später war sie mit einem Album im Gepäck der Auswandererfamilie, als Anna und Anton Oberhauser mit den drei jüngsten Kindern Oberndorf verließen, um in Dreizehnlinden eine neue Heimat zu finden.

Anna Oberhauser, die mehr als alle anderen Familienmitglieder unter Heimweh litt, starb 1961. Die Tochter Gertraud pflegte die Eltern bis zum Tod und übergab letzte Erinnerungsstücke an die Heimat, die sie mit neun Jahren verlassen hatte.

Bild: Die zahlreiche Belegschaft des Bauerngutes „Hof“ in Wiesenschwang, Aufnahme von Provisor Sebastian Oberhauser (um 1910).
Anna Oberhauser nahm die Postkarte von Goisern mit nach Oberndorf und rund 25 Jahre später auch nach Dreizehnlinden im Urwald von Brasilien. 2007 kam sie nach Oberndorf zurück.

Die ganze Geschichte finden Sie in der aktuellen Printausgabe Kitzbüheler Anzeiger.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen