Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
08.07.2024
News  
 

Handwerksfest der Meistergilde

Bereits zum fünften Mal lud die Meistergilde Kitzbühel zum Handwerksfest. Damit wollen die Mitglieder auf die gewachsene Tradition in der Gamsstadt aufmerksam machen. 

Kitzbühel  | Der Verein hat insgesamt 20 Mitgliedsbetriebe – vom Ein-Mann-Betrieb bis hin zum großen Unternehmen. Die geballte Kitzbüheler Handwerkstradition ist somit eine Kraft, mit der zu rechnen ist: „Wichtig ist uns das gemeinsame Netzwerken und ein gemeinsamer Auftritt nach außen, auch gegenüber der Politik“, sagt Gilbert Gamper von der Meistergilde. Aber nicht nur die Vernetzung steht im Vordergrund, wie Gamper aufzeigt: „In unseren Betrieben arbeiten mehr als 250 Mitarbeiter.“ Ein bedeutender Schwerpunkt, der vor allem im Handwerk Tradition hat, ist dabei natürlich die Lehrlingsausbildung. Denn die Lehre „bietet große Zukunftsmöglichkeiten“, ergänzt Gamper. 

Meistergilde-Tradition seit fast 20 Jahren
Die Meistergilde Kitzbühel steht für die große Handwerkstradition in der Gamsstadt: „Diese ist neben Tourismus und Sport sehr prägend für die Stadt Kitzbühel“, betont Gilbert Gamper. Genau das war auch vor knapp 20 Jahren die Motivation, die Meistergilde aus der Taufe zu heben: Die Gründung erfolgte offiziell am 14. April 2005. 

Initiator und treibende Kraft dahinter war der vergangenes Jahr verstorbene Harald Kunstowny. Der damalige Kitzbüheler Wirtschaftsbund-Obmann, wollte mit der Gilde „einen unverwechselbaren Qualitätspunkt für die Stadt schaffen“, wie im Kitzbüheler Anzeiger-Archiv nachzulesen ist. 

Aus den 13 Gründungsmitgliedern wurden mittlerweile – ganz wie damals zur Gründung geplant – 20. Verschiedenste Gewerke finden in der Gilde ihren Platz. 

Einer der Beweggründe, die Vereinigung zu gründen, war das unverwechselbare Gütesiegel nach außen. Auch dieses Ziel ist schon längst Realität: Das „Gildensiegel“ mit der Gams bürgt für besondere Kitzbüheler Qualität. Im Kitzbüheler BH-Hof konnten die Besucher direkt mit den heimischen Gildenmeistern ins Gespräch kommen – wer‘s verpasst hat, kann unter www.meistergilde.at einen Überblick über die Betriebe finden.
Elisabeth Galehr

Bild: Die Meistergilde Kitzbühel lud am vergangenen Wochenende zum mittlerweile fünften Handwerksfest in den Hof der Bezirkshauptmannschaft ein. Wetter und Stimmung waren ausgezeichnet. Foto: Galehr

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen