12.04.2016
News  
 

Ganzjahreshotel für Hopfgarten

18 Millionen Euro investiert die Pletzer Gruppe in das neue 4-Sterne-Sport­resort Hohe Salve in Hopfgarten. Bis zur kommenden Wintersaison soll das Hotelprojekt realisiert sein und im Ganzjahresbetrieb Gäste ins Brixental locken.

Hopfgarten | Einen straffen Zeitplan gilt es für das neue 4-Sterne-Sportresort Hohe Salve einzuhalten, denn mit 23. Dezember soll in dem neuen Ganzjahreshotel der Betrieb aufgenommen werden. In unmittelbarer Nähe zur Talstation entstehen 104 Zimmer in drei verschiedenen Kategorien, zudem sind noch acht Suiten im Angebot des neuen Hotels.

Neben den Zimmern bietet das 4-Sterne-Sportresort Hohe Salve seinen Gästen noch einen 400 Quadratmeter großen Bewegungsbereich mit eigenem Yoga- und Gymnastikraum, Kraftraum und Outdoor-Trainingsbereich. Der Poolbereich umfasst 620 Quadratmeter davon sind 310 Quadratmeter Wasserfläche mit einem 25 Meter Sportbecken. Zudem gibt es noch einen Spa- und Regenerationsbereich auf einer Fläche von 380 Quadratmeter sowie Räumlichkeiten für Seminare und Events (500 Quadratmeter).

Neuartiges Konzept

„Die Philosophie unseres Hauses basiert auf einem ganzheitlichen, stark auf Bewegung ausgerichteten Ansatz. Wir wollen ein Resort für Aktive und Erholungssuchende sein“, erklärt Geschäftsführer Manfred Pletzer. Gemeinsam mit dem Institut für Sportwissenschaft der Universität Innsbruck wurde ein neuartiges Programm ausgearbeitet. Das Konzept ist auf ein Ganzjahresangebot ausgerichtet.

Die Gäste des neuen Sport­resorts sollen unabhängig von Jahreszeit und Wetter stets ein attraktives Angebot vorfinden. „Mit der Hohen Salve vor unserer Haustür sowie einem großzügigen Bewegungs- und Erholungsangebot im Haus bieten wir einen perfekten Rahmen. Dazu gehören die richtige Ernährung sowie die hohe Qualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ein hohes Maß an Sportaffinität mitbringen“, ergänzt Hoteldirektor Peter Heine.

80 neue Arbeitsplätze werden geschaffen

In dem neuen Hotel, das nicht der anonymen Gastronomie entspricht, sondern auch ein Treffpunkt für Einheimische werden soll, werden 80 Arbeitsplätze für Fachkräfte geschaffen. Hoteldirektor Peter Heine macht sich bereits jetzt auf die Suche nach geeigneten Mitarbeitern, die auch die Philosophie des Betriebes leben und selbst aktiv sind. „So ein Hotel lebt mit den Menschen, die darin arbeiten“, erklärt Heine. Für die Mitarbeiter plant die Pletzer Gruppe auch, ein Mitarbeiterhaus zu errichten und zusätzlich einen eigenen Betriebskindergarten anzubieten. „Wir kennen die Problematik der Kinderbetreuung im Tourismus. Deshalb wird unser Betriebskindergarten den Bedürfnissen des Tourismus angepasst“, erklärt Eigentümer Manfred Pletzer.

Klares Bekenntnis zu Hopfgarten

Insgesamt werden rund 18 Mio. Euro seitens der Pletzer Gruppe in das neue Hotelprojekt investiert. Es entstehen 80 neue Arbeitsplätze. „Dieses Projekt ist ein klares Bekenntnis zu unseren Hopfgartner Wurzeln. Wir glauben an den Standort und die damit verbundenen Möglichkeiten. Der Tourismus in unserer Region hat noch viel Potential. Die Chance liegt jedoch in der klaren Positionierung“, weiß Eigentümer KR Anton Pletzer, dessen Unternehmensgruppe mit dem Familotel bereits ein weiteres Vier-Sterne-Haus in Hopfgarten führt.

Die Gastronomie und der Spa-Bereich sind auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich. Im Tagungsbereich will man auch für heimische Firmen und Vereine finanziell tragbare Angebote machen. Elisabeth M. Pöll

Bild: So wird das künftige 4-Sterne-Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten ausschauen. Dem Hotel gehören dann das sanierte Sporthotel sowie der Neubau auf der Tiefgarage an. Visualisierung: Geisler Trimmel

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook