14.03.2022
News  
 

Fußballfans können es kaum erwarten

FC Eurotours Kitzbühel geht mit viel Selbstvertrauen in die Frühjahrssaison - die Chancen für die Teilnahme am Playoff sind intakt.

Kitzbühel | Nach zwei Jahren Pandemie wird in der aktuellen Saison wieder im Frühjahr gespielt im Tiroler Unterhaus. Zudem kommt es zum ersten mal, dass die neue Regionalliga Tirol in die heiße Play-Off Phase kommt. Der FC Eurotours Kitzbühel ist mittendrin und sieht sich gut vorbereitet, um die hart erkämpften zwei Plätze. Zu spielen sind noch vier Spiele im Grunddurchgang und im Anschluss kommt die Teilung.   

Kitz kämpft um Regionalliga West
Regionalliga Tirol | Vier Runden vor Schluss des Grunddurchgangs der Regionalliga Tirol belegt die Hanser-Elf hinter Leader Schwaz den heißbegehrten zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Tirol, der den Grüngelben die Teilnahme an der Playoff-Serie sichern würde. Wobei noch eine Nachtragspartie zwischen Telfs und Fügen aussteht und man dabei auf den dritten Tabellenplatz abrutschen könnte. Diese vier Runden werden allesamt Spitzenspiele und der FC Kitz beginnt am kommenden Sonntag bei den WSG Tirol Amateuren (A), SV Hall (A), SVG Reichenau (H) und SC Schwaz (A).

Die Regionalliga West Play-Offs werden nach der Teilung von den Top-2-Teams aus Salzburg, Vorarlberg und Tirol in zehn Spielen ausgetragen. Die verbleibenden zehn Mannschaften der Regionalliga Tirol bestreiten ebenfalls Play-Off-Bewerbe mit Hin- und Rückrunden. Die fünf bestplatzierten Teams, Nummer drei bis sieben des Grunddurchganges spielen um den Titel des Tiroler Meisters, die Mannschaften auf den Plätzen acht bis zwölf spielen gegen den Abstieg aus der Regionalliga Tirol. Neben der aktuellen Platzierung der Gamsstädter geben auch die guten Leistungen in den Vorbereitungsspielen viel Hoffnung, um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen. Kitz-Trainer Hanser war mit der Vorbereitungsphase seiner Mannschaft trotz der schwierigen Umstände zufrieden und meint „Wir wollen die Play-Offs erreichen“.

Getestet wurde vor allem gegen Spitzen-Mannschaften aus der Regionalliga Salzburg. Im Rahmen dieser Begegnungen verlor der FCK zwar gegen Meister St.Johann im Pongau, überzeugte dann aber mit einem Unentschieden in Anif und einem 5:0 Auswärtssieg gegen den FC Pinzgau Saalfelden. Im letzten Test gegen Ligakonkurrent Kufstein gab es allerdings eine deutliche Niederlage.

FC Eurotours Kitzbühel nahezu unverändert
Während einige Regionalliga-Clubs auf dem Transfermarkt sehr aktiv waren, gab es im Lager des FCK kaum Veränderungen. Für Raul Baur, der zum FC Marchfeld Donauauen wechselte, wurde Martin Hartl aus Anif verpflichtet. Lukas Herzog (FC Pinzgau) soll durch Spieler aus dem eigenen Nachwuchs ersetzt werden.Stefan Adelsberger

Bild: Neuzugang Martin Hartl wird die Defensive verstärken. Foto: asphotography

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen