20.12.2018
News  
 

Friedenslicht aus Bethlehem in Tirol angekommen

Das leuchtende Zeichen des Friedens ist heute pünktlich um 12:44 mit dem ÖBB Railjet 662 am Innsbrucker Hauptbahnhof angekommen.

Innsbruck, Bezirk | ÖBB, Rotes Kreuz,  Feuerwehren und Diözese Innsbruck sorgen für eine flächendeckende Verteilung im ganzen Land. Wie bereits in den vergangenen Jahren ging das begehrte Licht wieder per Bahn von Innsbruck über den Brenner bis nach Verona.

Alle Jahre pünktlich vor Weihnachten bringen die ÖBB das Friedenslicht sicher und behutsam nach Tirol. Direkt am Bahnsteig übernahmen die Vertreter des Roten Kreuzes Tirol und der Tiroler Feuerwehren von ÖBB-Zugbegleiter Hannes Schrittwieser das Friedenslicht.

Gemeinsam sorgen ÖBB, die Feuerwehren und Rotkreuzstellen am 24. Dezember für eine flächendeckende Verteilung im ganzen Land. Das Friedenslicht, es gilt als ein ganz besonderes Zeichen der Friedenshoffnung und des Friedenswillens, fuhr heuer bereits zum 32. Mal sicher und pünktlich mit den ÖBB.

Am 24. Dezember ab 08:30 Uhr kann das Friedenslicht an allen besetzten ÖBB Bahnhöfen sowie beim Roten Kreuz oder bei den Feuerwehren in ganz Tirol abgeholt und weitergegeben werden.  

Bild: ÖBB Zugbegleiter Hannes Schrittwieser hat das Friedenslicht pünktlich und sicher nach Tirol gebracht. Foto: ÖBB-Kapferer

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv