28.06.2016
News  
 

Erlebniswelt soll Touristen locken

Glitzernde Steine und edle Metalle für eine glänzende Tourismuszukunft: Im Rahmen des Oberndorfer Wirtschaftstreffens berichtete Bürgermeister Hans Schweigkofler vom aktuellen Stand der geplanten Bergwerk-Erlebniswelt.

Oberndorf  | Das Konzept liegt jetzt auf dem Tisch, wie Schweigkofler erläutert. Geplant ist eine Erlebniswelt, die der gesamten Familie die Oberndorfer Bergbaugeschichte spielerisch näher bringen soll. Zentraler Bestandteil soll dabei das „Bergerhäusl“ sein, das vor einigen Jahren vor dem Abriss bewahrt worden ist. Die Anlage soll auf einem Grundstück der Gemeinde im Bergbauareal entstehen.

Eine Finanzspritze über 500.000 Euro ist für das Bergwerksprojekt bereits reserviert, berichtet der Bürgermeister, allerdings „wird das für die Umsetzung nicht reichen“, wie er ergänzt. Derzeit erhebt das mit der Umsetzung betraute Ideen-Team „Erlebniswelten Pfefferkorn“ die geschätzten Kosten. Schweigkofler geht gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger von „1,5 Millionen Euro aus, wenn wir etwas Gescheites machen möchten“. Partner bei diesem Projekt sind die Gemeinde und der Tourismusverband. Die müssen sich nun die Frage stellen, ob sie einen derartigen Betrag investieren wollen.

Gleichzeitig ist die Frage noch offen, wie der Erlebnispark betrieben werden soll. „Das Konzept wurde dem Tourismusverband und dem Gemeinderat vorgestellt.“ Der Vorschlag stieß dabei auf große Zustimmung, nun gehe es um die Umsetzung. Gibt es grünes Licht, soll die Erlebniswelt schnell realisiert werden, „2017 wollen wir schon fertig sein“, wünscht sich der Bürgermeister.

Tourismus zieht mit

„Der örtliche Tourismus ist dem Projekt gegenüber positivst eingestellt“, bestätigt auch Orts-TVB-Obmann Reinhard Gamper. Er berichtet, dass die Tourismusregion generell ihre Unterstützung bei dem Projekt zugesagt habe.
Elisabeth Galehr

Bild: Der Obmann des örtlichen TVB, Reinhard Gamper, und Oberndorfs Bürgermeister Hans Schweigkofler präsentierten das Konzept. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv