10.01.2017
News  
 

Eine Großbaustelle zum Einstand

Die Um- und Ausbauarbeiten an den Tourismusschulen am Wilden Kaiser schreiten zügig voran. Seit diesem Schuljahr sorgt auch die neue Leiterin, Anita Aufschnaiter, für Schwung. Improvisieren zählt aufgrund der Großbaustelle derzeit zu ihren Hauptaufgaben.

St. Johann | Es wird gehämmert und gebohrt in den Tourismusschulen am Wilden Kaiser. Das Schulgebäude wird komplett neu gestaltet. Ein neues Gesicht gibt es seit diesem Schuljahr auch in der Leitung. Seit 15. August führt Anita Aufschnaiter die Geschicke in den Tourismusschulen. Sie hat zum Einstand sozusagen eine Großbaustelle bekommen. „An meinem ersten Arbeitstag durfte ich die Schule nur mit Bauhelm betreten“, erinnert sich die neue Schulleiterin.

Von Wörgl in die Heimat St. Johann gewechselt

Aufschnaiter hatte zuvor die Leitung an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe in Wörgl inne. Die Tourismusschulen kennt die St. Johannerin seit mehr als 20 Jahren, da sie vorher dort als Lehrerin tätig war. „Ich bin von dem ganzem Lehrerteam sehr gut aufgenommen worden. Wir arbeiten sehr gut zusammen – obwohl in Anbetracht der Großbaustelle viel Flexibilität von ihnen abverlangt wird“, erklärt Aufschnaiter.

Schüler teilweise in Container ausgesiedelt

Improvisieren zählt derzeit  zu den Hauptaufgaben der neuen Schulleiterin. Sieben Klassen werden in Containern unterrichtet. Für bis zu 10 Klassen findet der Unterricht während der Bauarbeiten im Schulgebäude statt. „Planung ist das Um und Auf. Lärmende Bauarbeiten müssen mit Prüfungsterminen abgestimmt werden. Es gibt für jeden Tag genaue Pläne“, veranschaulicht Aufschnaiter. Die Schüler nehmen es gelassen, wie ein Baurundgang zeigt. Reges Treiben herrscht auch trotz Baulärm in den Gängen und Aufenthaltsbereichen.

Schülerzahl ist seit Jahren gleichbleibend

Rund 450 Schüler besuchen derzeit die Tourismusschulen am Wilden Kaiser. „Die Schülerzahl ist seit Jahren gleichbleibend – darauf können wir stolz sein“, berichtet Aufschnaiter. Angeboten werden drei Schultypen: Die dreijährige Hotelfachschule, die fünfjährige Höhere Lehranstalt für Tourismus mit Matura sowie ein Aufbaulehrgang mit Matura.

Praxis wird an der Schule groß geschrieben

Die Schule setzt seit jeher auf viel Praxis. In jedem Schultyp sind Praktika im In- und Ausland vorgeschrieben. „Außerdem haben wir den Fremdsprachen-Schwerpunkt wieder ins Leben gerufen“, informiert die Schulleiterin. Zudem können die Schüler diverse Zusatzqualifikationen, wie Sommelier, Barkeeper, Reiseleiter u.v.m. erwerben. Mit dem ständigen Kontakt zur Privatwirtschaft will man den Schülern den Sprung in die Tourismusbranchen schmackhaft machen. „Wir laden zum Beispiel Spitzenköche ein, um den tollen Beruf des Koches aufzuzeigen“, erklärt Aufschnaiter. Es werden auch regelmäßig Betriebe in der Region besucht.

Tag der offenen Tür am 26. Jänner

Die Bauarbeiten an den Tourismusschulen liegen im Zeitplan und sollen im September abgeschlossen sein. 13 Millionen Euro investiert die Bundesimmobiliengesellschaft für den Um- und Ausbau. Wer sich selbst ein Bild von den Bauarbeiten machen möchte, hat am 26. Jänner beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit dazu. „Wir freuen uns schon sehr auf die neuen modernen Räumlichkeiten und wenn vor allem wieder Ruhe an der Schule einkehrt“, betont Aufschnaiter.

Ruhe kehrt nun mit Aufschnaiter wohl hoffentlich auch in der Schulleitung ein, nachdem ihr Vorgänger Klaus Steidl nach nur einem Jahr als Leiter das Handtuch warf.
Johanna Monitzer

Kurzbiographie: Anita Aufschnaiter

Seit August leitet die St. Johannerin Anita Aufschnaiter die Tourismusschulen am Wilden Kaiser.  Ein kleiner Auszug ihres vielseitigen Werdeganges:
Studium in Salzburg (Lehramt Englisch und Deutsch).
1994 bis 2014: Lehrerin an den Tourismusschulen am Wilden Kaiser (Englisch, Business English, Deutsch, Präsentation und Kommunikation).
2011 bis 2014: Mitarbeit an der Entwicklung der neuen standardisierten Reife- und Diplomprüfung, Lehrende an der Universität Innsbruck, Leitung des Zentrums für kompetenzorientierten Unterricht an der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT).
2014 bis 2016: Schulleiterin an der Bundesfachschule mit Aufbaulehrgang in Wörgl.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook