20.07.2022
News  
 

Einblicke in die Zauberwerkstatt

Mit ihren 36 Jahren hat Tina Hötzendorfer schon viel erlebt. In den vergangenen Jahren machte die Unternehmerin mit ihrer erfolgreichen Firma „Rollin`Art“ von sich reden. Beim Unternehmerfrühstück in St. Johann gaben sie und ihr Partner Richard Klemann spannende Einblicke in die Werkstatt und auch in die Herausforderungen.

St. Johann | An den Erfolg gewöhnt hat sich Tina Hötzendorfer in all den Jahren nicht, rückblickend kann sie immer noch nicht glauben, wie gut ihre Idee angekommen ist. „Teilweise versteh ich es selbst nicht. Ich freue mich sehr darüber und es motiviert mich, weiterzumachen“, erzählt die St. Johannerin, die mit ihren bunten Bildern, die auf Keramiktassen, Blumenvasen bis hin zu Fußmatten und Kleidung gedruckt werden, einen großen Kundenstamm gewinnen konnte.

15.000 Pakete werden verschickt
Rund 15.000 Pakete werden im Jahr europaweit verschickt, der Umsatz bewegt sich im siebenstelligen Bereich. Das Erfolgsrezept: Vom Design bis zum fertigen Produkt wird alles im Haus in St. Johann gefertigt. Sonderwünsche von Kunden und eine große Nähe in den sozialen Netzwerken sind ebenso obligatorisch.42.000 Follower auf Facebook, 16.000 auf Instagram und 6.000 Newsletter-Abonnenten sind ein Grundpfeiler des Erfolgs. Durch die Fertigung vor Ort kann schnell auf Trends reagiert werden. „Wir arbeiten weltweit, haben dadurch aber auch große Konkurrenz“, erklärt Hötzendorfer, die sich auch als Jungmama um ihre Firma kümmert.

Großes Wachstum
Seit einem Jahr befindet sich die Zauberwerkstatt mit Logistikzentrum in den ehemaligen Räumen des Fitnessstudios und platzt nun schon wieder aus allen Nähten. Insgesamt sieben Mitarbeiter kümmern sich um die Herstellung und das Verschicken der Ware. Eine Herausforderung ist die aktuelle Wirtschaftssituation. „Die Verpackung mit Papier und Kartonagen wird teurer, dies kann ich aber nicht an die Kunden weitergeben“, erklärt Hötzendorfer, beim Unternehmerfrühstück im Cubo.

Zukunftsziel: effizienteres Arbeiten
Im Online-Shop sind die 480 Produkte vor allem vor Weihnachten sehr gefragt. „Zu den Ferienzeiten ist es ruhiger“, erklärt Hötzendorfer. Mit verschiedensten Aktionen versucht man, ein Gleichgewicht herzustellen. Ein Ziel für die Zukunft ist das effizientere Arbeiten. „Es soll aber auch noch händelbar sein“, sagt Hötzendorfer, die von ihrem Partner Richard Klemann bei den Vorhaben unterstützt wird.

Aber nicht nur im Onlineshop und in ihrem Geschäft in St. Johann können die Kunstwerke gekauft werden, Tassen werden beispielsweise im Zoo in Schönbrunn und beim Hödnerhof in Ebbs angeboten. Damit nicht genug, weitere Ideen sollen in Zukunft in die Tat umgesetzt werden. Verena Mühlbacher

Bild: Richard Klemann und Tina Hötzendorfer geben in der Werkstatt der „Rollin`Art Gallery“ Einblick in ihre Arbeit. Foto: Mühlbacher

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen