22.08.2017
News  
 

Ehrung von verdienten Bürgern

Der 15. August steht traditionell im Zeichen des Dankes und der Anerkennung verdienter Tiroler und Südtiroler Bürgerinnen und Bürger. LH Günther Platter und sein Südtiroler Amtskollege LH Arno Kompatscher nahmen gemeinsam die Verleihung von Verdienstkreuzen, Verdienst- und Lebensrettermedaillen sowie Erbhofurkunden vor.

Bezirk | „Am Hohen Frauentag schenken wir den Menschen die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich tagtäglich für ihre Leistungen und Taten verdienen würden“, sagte LH Platter in seiner Ansprache vor den Festgästen. „Unsere Gesellschaft – jedenfalls unsere Gesellschaft hier in Tirol – ist so lebendig und so solidarisch wie wohl keine andere in der Geschichte. Und das liegt ganz wesentlich an den Menschen, die wir heute ehren. Das sind Menschen, die sich in den Dienst anderer stellen. Diese Menschen füllen die Städte, Dörfer und Gemeinden mit Leben und schenken der Bevölkerung mit ihrer Zeit ihr wertvollstes Gut.“

So arbeiten derzeit die freiwilligen HelferInnen der Feuerwehr oder der Bergrettung auf Hochtouren. „Die Unwetter und Murenabgänge dieses Sommers verlangen von unseren Einsatzkräften und freiwilligen Helferinnen und Helfern erneut einen gewaltigen Einsatz ab, der zum Teil mit einem hohen Risiko verbunden ist“, unterstrich LH Platter. „Doch auch die Hilfsbereitschaft und die Solidarität in der Bevölkerung sind immer wieder beeindruckend.“ Deshalb sei es während der Flüchtlingswelle nur mithilfe der Bevölkerung gelungen, diese Krise zu meistern. Nun liege für den Landeshauptmann die nächste Herausforderung in der Integration in die Gesellschaft.

Unterstützung, wo sie benötigt wird

Ehrenamtliches Engagement betrifft alle Lebensbereiche. In Tirol sind unzählige Ehrenamtliche in den verschiedensten Vereinen vom Sozial- und Gesundheitsbereich bis zum Kunst-, Kultur- und Gemeinwesensektor aktiv – allein die 359 Feuerwehren zählen mehr als 32.600 Mitglieder. Darüber hinaus haben die Freiwilligenzentren in den Tiroler Bezirken seit der Gründung 2014 rund 1.700 Personen in unterschiedlichste Bereiche vermittelt.

Ein weiterer Höhepunkt des freiwilligen Engagements erfolgte am diesjährigen Freiwilligentag am 17. März, bei dem rund 500 Personen dabei waren, um an 62 Projekten von Reutte bis Lienz teilzunehmen. „Wir haben so viele Beispiele, die zeigen, was Ehrenamt für die Menschen in Tirol bedeutet. Das macht mich stolz und freut mich von ganzem Herzen“, betonte LH Platter abschließend.

Träger der Verdienstmedaille
Reinhard Astner, Itter, für Verdienste um das Feuerwehrwesen;
Marialuise Brandstätter, Kitzbühel, für Verdienste um den Tiroler Volkstanz;
Helene Demmer, Kitzbühel, für Verdienste um das Seniorenwesen; 
Eduard Ehrlich, Kirchberg, für Verdienste um das Film- und Kulturwesen;
Fritz Feyrsinger, Reith, für Verdienste um das Sozialwesen;
Fidji Fiala, Kitzbühel, für Verdienste um das Sozialwesen;
Werner Nessizius, Kitzbühel, für Verdienste um den Sport und das Vereinswesen;
Margaretha Niederseer, St. Ulrich, für Verdienste um den Tiroler Volkstanz;
Elisabeth Pircher, Kitzbühel, für Verdienste um die Pfadfinder und das Sozialwesen.

Träger des Verdienstkreuzes
Botschafterin MMag. Dr. Irene Giner-Reichl, Kitzbühel, für Verdienste als Botschafterin der Republik Österreich in China und um die Außenbeziehungen für Tirol;
Bürgermeister a.D. Sebastian Haunholter, Schwendt, für Verdienste um die Gemeinde Schwendt und das Gemeinwohl;
Barbara Lackner, Kirchdorf, für Verdienste um die Erzdiözese Salzburg in Tirol und als ehrenamtliche Leiterin des Katholischen Bildungswerkes;
Oberst Walter Pupp, BA, Hopfgarten, für Verdienste um das Sicherheitswesen in Tirol;
Hubert Ritter, Kitzbühel, für Verdienste um das Feuerwehrwesen;
Bürgermeister a.D. Ernst Schwaiger, Kirchdorf, für Verdienste um die Gemeinde Kirchdorf in Tirol und das Gemeinwohl.

Medaille der Tiroler Lebensretter
Die Tiroler Lebensrettungsmedaille wurde an Ing. Reinhold Erharter, Hopfgarten, für die Rettung eines Mannes aus einer Lawine verliehen. E. M. Pöll

Bild: Reinhard Astner, Helene Demmer, Maria-Luise Brandstätter, LH Günther Platter, Werner Nessizius, Elisabeth Pircher, Margaretha Niederseer, Fritz Feyrsinger, LRin Dr. Beate Palfrader, Eduard Ehrlich und Fidji Fiala (v.l.) Foto: Klaus Wendling

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook