Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
Drei-WM-Titel-und-eine-Europameisterin
14.02.2024
News  
 

Drei WM-Titel und eine Europameisterin

Jubelstimmung im Bezirk: Skispringer Stephan Embacher kürte sich zum dreifachen Junioren-Weltmeister und Biathletin Lara Wagner holte Gold bei der Junioren-EM.

Hopfgarten, Kitzbühel | Spätestens seit seinem Debüt bei der Vierschanzentournee ist der Name Stephan Embacher allen österreichischen Skisprung-Fans ein Begriff. Doch vergangene Woche setzte der 18-jährige Hopfgartner dieser Saison endgültig die Krone auf. Bei der Junioren WM in Planica kürte er sich nicht nur zum Weltmeister auf der Normalschanze, sondern holte noch zwei weitere Goldmedaillen im Team und im Mixed-Bewerb.

Profi-Karriere war schon immer das große Ziel
„Natürlich war Stephan der klare Favorit, aber dass er das dann auch so abrufen kann, ist wirklich große Klasse“, zeigt sich K.S.C.-Skisprungtrainer Seppi Jenewein von seinem einstigen Schützling beeindruckt. „Wir sind in Kitzbühel eine große Skisprung-Familie und der Erfolg zeigt uns, dass wir eine gute Nachwuchs-Arbeit leisten. Dass Stephan talentiert ist, hat sich früh gezeigt, aber auch er musste sich den Erfolg hart erarbeiten. Er hat früh die Weichen für eine Profi-Karriere gestellt und wir freuen uns sehr, dass er nun den Erfolg ernten kann“, so Jenewein.

Seinem Ziel, einen Startplatz im Österreichischen Nationalteam zu bekommen, ist Stephan Embacher mit seinen drei Weltmeistertiteln in jedem Fall einen Schritt näher gekommen. „Es war immer mein Ziel, Profi-Skispringer zu werden. Einen anderen Plan hat es für mich eigentlich nie gegeben“, stellte er bereits nach der Vierschanzentournee klar.

Am Schießstand und auf der Loipe stark
Dass der Kitzbüheler Ski Club eine echte Talenteschmiede ist, hat sich dieser Tage auch wieder im Biathlon gezeigt. Bei der Junioren EM in Jakuszyce (Polen), kürte sich Lara Wagner im 7,5 km Sprint erneut zur Europameisterin und verteidigte damit ihren Titel aus dem vergangenen Jahr.
Dabei waren die Bedingungen alles andere als einfach: Intensiver Regen und warme Temperaturen machten die Loipe tief und schwer. Nach den Plätzen drei und vier in den vorangegangenen Bewerben zeigte die Kitzbühelerin aber einmal mehr,  dass sie zu den allerschnellsten Damen auf der Loipe zählt. Mit der zweitbesten Laufzeit, einer fehlerfreien Liegendserie und lediglich einer Strafrunde im Stehendschießen sicherte sich die 21-Jährige mit 15,9 Sekunden Vorsprung ihren zweiten Europameistertitel. Platz zwei ging an die Finnin Sonja Leinamo und Rang drei an  Teamkollegin Anna Andexer.

Zweiter Titel größere Herausforderung
„Ich bin mega happy. Den Titel zu verteidigen war eine noch größere Herausforderung, als ihn letztes Jahr erstmals zu holen. Heuer ist mein letztes Jahr bei den Junioren, deshalb hat diese Goldmedaille eine ganz besondere Bedeutung für mich“, freut sich die 21-Jährige, die nun zu Hause neue Kraft tanken will. Denn schon bald  steht das „Grande Finale“ , die Junioren Weltmeisterschaft in Estland, auf dem Programm. Sabine Huber

Bild: Stephan Embacher ist der Überflieger der Saison: Mit drei Goldmedaillen war er der erfolgreichste Athlet bei den Junioren Weltmeisterschaften der Skispringer in Planica. Foto: ÖSV

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen