21.11.2021
News  
 

Die Aschauer Schule soll bleiben

Immer wieder geht in Kirchberg das Gerücht einer möglichen Schließung der Volksschule Aschau um. Kommt nicht in Frage, stellt Dorfchef Berger klar.

Kirchberg, Aschau | Sieben Kinder drücken derzeit in der kleinen Volksschule in Aschau die Schulbank – und geht es nach Bürgermeister Helmut Berger und dem Kirchberger Gemeinderat wird das auch künftig so bleiben. „Unser Bestreben ist es selbstverständlich, die Schule zu erhalten“, betont der Bürgermeister und weist auch auf das gute Gesprächsklima mit den zuständigen Verantwortlichen beim Land Tirol hin.

Immer wieder flammt das Gerücht auf, dass die Kleinschule von einer Schließung bedroht sei und die Volksschüler zukünftig in die rund acht Kilometer entfernte Schule in Kirchberg pendeln müssen. Vor zwei Jahren stand die Zukunft der Volksschule schon einmal im Fokus. Damals hieß es, dass noch Lehrpersonen und Schüler fehlen würden. Auch in der Bevölkerung wurde darüber diskutiert. Die Gemeinde setzte alles daran, dass die Schule weiter bleibt.

Nachdem vor einigen Jahren der Landtag die neuen Kriterien für Kleinschulen abgesegnet hat, hieß es auch im Bezirk Kitzbühel zittern. Die Verordnung wurde im Vorjahr vom Landtag jedoch wieder abgeändert.

Gasteiger Volksschule
Zukünftig wird auch der Erhalt von Volksschulen möglich sein, die zumindest mehr als sechs Schüler unterrichten. Die Volksschule in Gasteig (Kirchdorf) war eine der ersten, die schon vor rund sieben Jahren die Pforten schloss. Die vier Kinder wechselten in die neugebaute Schule nach Kirchdorf.

So wie es derzeit ausschaut – und die Gemeinde setzt alles daran, dass es so bleibt – können die sieben kleinen Aschauer in ihrer angestammten Schule verbleiben. Margret Klausner

Bild: Geht es nach der Kirchberger Ortsführung werden auch in Zukunft die Taflerklassler in Aschau die Schulbank drücken. Symbolfoto: Piaxabay.com

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen