17.09.2017
News  
 

Der ganz normale Papa-Wahnsinn

Die Kinder sind endlich erwachsen – jetzt geht es los! Oder doch nicht? Wehmütig blickte Christoph Fälbl bei der Eröffnung des Kulturherbstes Hochfilzen auf den ganz normalen Familien-Wahnsinn zurück.

Hochfilzen | Jeden Herbst glänzt Hochfilzen mit einem Kulturprogramm, das sich sehen lassen kann. In diesem Jahr eröffnete der österreichische Kabarettist Christoph Fälbl das kulturelle Treiben in der kleinen Gemeinde im Pillerseetal. Der Titel seines Soloprogramms „Papa m.b.H.“ verriet schon, um was geht: den ganz normalen Familienwahnsinn aus Sicht des Papas.

Nachdem seine zwei Kinder aus dem Haus sind, schlittert  Papa Fälbl erstmal in eine Krise. Um wen soll er sich nun kümmern? Sie waren doch sooooo süß die Kleinen, oder doch nicht? Fälbl sorgte mit seinen Erzählungen von der Achterbahnfahrt Kindererziehung für schallendes Gelächter. Obwohl der erste Programmteil mehr Gags lieferte als der zweite, ist eines unbestritten: Fälbl schafft es ganze Familienstreits allein darzustellen und sparte dabei nicht mit bitterbösem (Galgen-) Humor.

Für seine Premiere beim Kulturherbst in Hochfilzen erntete er tosenden Applaus. Das Publikum rang ihm zwei Zugaben ab. Die zweite absolvierte er lässig mit einem Glas Weißwein und erzählte ein paar Anekdoten aus seinem Leben als Werbegesicht der ÖBB. Und falls es auch Sie interessiert – nein, er ist nach Hochfilzen nicht mit der Bahn gekommen. Das Publikum würde sich aber trotzdem über ein Wiedersehen sehr freuen.

Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Kulturherbstes Hochfilzen findet am 7. Oktober mit dem Konzert von „Scottish Colours Tour“ statt. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook