22.10.2021
News  
 

Der Liftbau soll noch heuer starten

Mit den Bauarbeiten für die Erschließung des Altenwohnheimes mit einem Lift kann noch heuer begonnen werden, heißt es aus dem Stadtamt Kitzbühel.

Kitzbühel | Das Kitzbüheler Altenwohnheim liegt auf einem Hügel. Der direkte Zugang über den steilen Hornweg ist für ältere Personen äußerst mühselig (und auch Jüngere kommen ins Schnaufen). Um hier Abhilfe zu schaffen, sucht die Stadtführung schon seit Langem nach einer Lösung durch eine Lifterschließung.

Der Bau kostet 260.000 Euro
Im Zuge eines Abbruchs sowie Neubaues eines Wohnhauses direkt unterhalb des Altenwohnheimes kann jetzt die Errichtung eines Lifts umgesetzt werden. Letzte Woche gab der Gemeinderat die dafür nötigen Geldmittel frei. „Laut Kostenvoranschlag belaufen sich die Kosten für die Lifterrichtung auf 260.000 Euro“, informiert Bürgermeister Klaus Winkler.

Lift wird auf städtischem Grund errichtet
Nach dem Abriss des sogenannten „Rass-Hauses“ kann der überdachte Zugang und in weiterer Folge der Lift errichtet werden. Der Lift ist dann unmittelbar nach der Bahntrasse an der Hornkreuzung barrierefrei erreichbar. Für die Lifterschließung wurde bereits im Vorfeld ein Kauf- und Dienstbarkeitsvertrag mit der Kitz Projektmanagement GmbH abgeschlossen. Der Lift selbst wird auf städtischem Grund errichtet.
Bis Mitte des kommenden Jahres sollten die Bauarbeiten abgeschlossen sein, heißt es aus dem Stadtamt. KA/jomo

Bild: Ein langer Wunsch: Das Kitzbüheler Altenwohnheim auf dem Hügel in Richtung Horn wird mit einem Lift erschlossen. Foto: Archiv

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen