12.08.2016
News  
 

Der Kölner Gaisbock zu Gast

Vergangene Woche war der 1. FC Köln zum Trainingslager wieder in Kitzbühel.  

Kitzbühel | Ein voller Erfolg war das Trainingslager vom 1. FC Köln in Kitzbühel. Der österreichische Trainer Peter Stöger plante für seine Mannschaft täglich zwei Trainingseinheiten auf der schönen Kitzbüheler Anlage. Bei herrlichem Sommerwetter reisten auch viele Kölner Fußballfans nach Kitzbühel, um ihren Idolen auf die Beine zu schauen.

Zu den Highlights gehörten dann auch zwei Internationale Testspiele in Kitzbühel. Am Dienstag traf die Mannschaft aus der Domstadt auf den FC Bologna, das sogar im Deutschen Free TV live gezeigt wurde. Am Donnerstag spielte der FC gegen den Spanischen Erstligisten SD Eibar. Der krönende Abschluss des Trainingslagers war dann am Donnerstag nach dem Spiel der Fan-Abend, bei dem sich Vorstand, Geschäftsführung, Trainerteam und Spieler des 1. FC Köln auf dem Trainingsgelände in Kitzbühel mit rund 600 FC-Fans trafen, um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Am Freitag reiste der 1. FC Köln wieder zurück in die Domstadt.

Die Bewertung des Trainingslagers in Kitzbühel fällt durch den Cheftrainer jedoch eindeutig aus: „Wir fahren richtig zufrieden nach Hause.“ Man habe während der Einheiten in den vergangenen Tagen verschiedene Schwerpunkte zwischen körperlicher Arbeit und taktischen Übungen gesetzt. „Wir haben uns kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert“, sagte Stöger. Jörg Schmadtke beobachtete jedes Training der Mannschaft in Kitzbühel. „Wir sind insgesamt reifer geworden in unserem Spiel. Ausdruck des Ganzen ist, dass wir uns ernsthaft mit der Dreierkette auseinander setzen. Das geht nicht, wenn man noch andere Baustellen hat“, sagte der FC-Geschäftsführer.
Stefan Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook