20.02.2019
News  
 

Brixentaler knackt Schallmauer

Die Regionalwährung „Der Brixentaler“ hat einen Erfolgslauf hinter sich: Im zehnten Jahr ihres Bestehens knackte sie die Zwei- Millionen-Euro-Grenze.

Brixental  | Regionale Kreisläufe stärken, gemäß dem Motto „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ – das war vor zehn Jahren der Grundgedanke hinter der Einführung einer regionalen Währung im Brixental. Wirtschaftstreibende in der Region machten sich gemeinsam dafür stark, dass der zunehmende Kaufkraftabfluss gestoppt wird.  Einzelaktionen wie etwa in Kirchberg und Westendorf bildeten den Grundstein, der schließlich 2009 in eine „regionale Währung“ mündete. Vordenker wie Franco Angerer  trugen den Gedanken über die Gemeindegrenzen hinaus.

Schließlich beteiligten sich die Kaufmannschaften Westendorf, Kirchberg und Brixen an der Gründung des „Brixentalers“. Die ersten Münzen wurden am 12. November 2009 ausgegeben. Als Partner bei der Ausgabe der Münzen konnte man von Beginn an die Raiffeisenbanken und Sparkassen in den drei Orten gewinnen. Der Erfolg stellte sich bald ein, bereits im Jahr 2012 kamen auch „Brixentaler“-Scheine hinzu. Die regionale Währung wird in rund 230 Betrieben in der Region angenommen. Mit an Bord sind unter anderem die Bergbahnen, Restaurants, Handelsbetriebe aber auch Gewerbe. Mit Anfang des Jahres wurde schließlich die Zwei-Millionen-Euro-Umsatzgrenze geknackt. Regionale Währungen stärken nachhaltig den örtlichen Wirtschaftskreislauf. Der Gegenwert der Münze beträgt zehn Euro, der des Scheins 20 Euro. Dieser bleibt zu 100 Prozent in der Region und sichert somit Arbeitsplätze und Wohlstand im Brixental.

Nachhaltigkeit ist nicht nur in wirtschaftlicher Sicht gegeben – schließlich kommt es auch zu kürzeren Transportwegen, bzw. kann beim Einkauf auch einmal aufs Auto verzichtet werden, wenn die Gemeindebürger ihre „Nah-Versorger“ aufsuchen.  Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv