Bike Funday

 
 
Kitzbüheler Anzeiger
Beste-Unterhaltung-auf-der-Buehne- img_8837.jpgimg_8826.jpgimg_8831.jpgimg_8827.jpgimg_8834.jpgimg_8848.jpgimg_8851.jpgimg_8854.jpgimg_8856.jpgimg_8861.jpgimg_8864.jpgimg_8877.jpg
08.07.2023
News  
 

Beste Unterhaltung auf der Bühne

Mit dem Stück „Und ewig rauschen die Gelder“ sorgt „diebühne Kirchberg“ für einen echten Theater-Hit in diesem Sommer.

Kirchberg | Ein Theaterabend wie man ihn sich wünscht: lustig, kurzweilig und am Puls der Zeit, darüber war sich das Publikum nach der Premiere in der arena Kirchberg einig. Auch wenn das Thema des Stücks ein durchwegs ernstes ist, wurden die Lachmuskeln der Zuschauer ordentlich strapaziert.

Dabei fängt alles recht harmlos und ruhig an. Erst als eine Kontrolleurin des Sozialamts bei Erich Schwan auftaucht, um dessen Förderstatus zu überprüfen, nimmt das Tohuwabohu seinen Lauf. Ein Hausbewohner nach dem anderen muss herhalten, um den Schwindel nicht auffliegen zu lassen. Es folgt ein heiteres hin und her bis am Ende der Protagonist selbst nicht mehr weiter weiß...

Insgesamt zehn Darstellerinnen und Darsteller sind nötig, um das aufwendige Stück auf die Bühne zu bringen. Doch die Mischung aus erfahrenen Schauspielern und jungen Talenten, aber auch die Begeisterung, mit der alle gemeinsam ans Werk gehen, lässt von Beginn an den Funken auf das Publikum  überspringen.  Kein Wunder, dass es für Obfrau Claudia Widmann und ihr Team am Ende viel Applaus gab.

Auszeichnung für 40 Jahre Bühnenpräsenz
Eifrig geklatscht wurde zum Schluss aber auch noch speziell für einen, der schon besonders oft in eine andere Rolle schlüpfte. Sepp Pöll wurde für mehr als 40 Jahre beim Theater mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Weitere Aufführungen
Die nächsten Spieltermine: Mittwoch, 6. September und Freitag, 8. September, 20 Uhr; Sonntag, 10. September, 18 Uhr. Einlass jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Sabine Huber

Bild: Robert Schmidt, Wolfgang Reiter und Sepp Rass begeisterten gemeinsam mit ihren Schauspiel-Kollegen bei der Premiere des neuen Theaterstücks in der arena Kirchberg. Foto: Sabine Huber

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen