08.01.2021
News  
 

Bereit für die Hahnenkammrennen

Am Freitag, 8. Jänner, fand die Schneekontrolle auf der Streif und am Ganslernhang durch FIS-Race-Director Hannes Trinkl statt. Der „Schnee-Kontrolleur“ hatte nur Worte des Lobes. Seitens der FIS gab es somit „grünes Licht“ für die Rennen vom 22. bis 24. Jänner.

Kitzbühel | Nur wenig läuft derzeit in gewohnten Bahnen ab – eine Ausnahme ist dabei die Schneekontrolle der FIS auf der Streif und am Ganslernhang. FIS-Race-Director Hannes Trinkl machte sich vor Ort ein Bild von der Schneeauflage und denFortschritten in der Pistenpräparation. „Im oberen Bereich ist die Streif eigentlich schon rennfertig“, sagte Trinkl, der sich bei der Bergbahn AG Kitzbühel und dem Team des Kitzbüheler Ski Clubs für die hervorragende Arbeit bedankte.

Dank der kalten Temperaturen konnte die Bergbahn AG Kitzbühel mit 90 Schneeerzeugern mehr als 150.000 Kubikmeter Schnee produzieren. „Da es heuer wenig Naturschnee gibt, sind wir froh, dass wir hier ordentlich nachhelfen konnten“, sagte Bergbahn-Vorstandsvorsitzender Anton Bodner.

Die Hahnenkammrennen 2021 werden sportlich – das Programm konzentriert sich auf das Sportprogramm mit Super-G (Freitag, 22. Jänner), Abfahrt (Samstag, 23. Jänner) sowie Slalom (Sonntag, 24. Jänner). Aufgrund der Pandemie sind Zuschauer bei den Rennen nicht erlaubt.

Mehr dazu im nächsten Kitzbüheler Anzeiger

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen