10.05.2022
News  
 

Beeindruckende Bilanz präsentiert

Zahlreiche Ehrengäste sowie Mitglieder aus den verschiedenen Leistungsbereichen folgten der Einladung von Ortsstellenleiter Martin Bucher zur Jahreshauptversammlung der Ortsstelle Kitzbühel.

Kitzbühel | Gemeinsam erfolgte ein spannender Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, welches durchaus beachtliche Leistungen zu bieten hatte.
Nach mehreren Onlineveranstaltungen war es dieses Jahr endlich wieder möglich, eine Jahreshauptversammlung in herkömmlicher Art und Weise zu veranstalten. Diese Möglichkeit nutzte die Rotkreuz-Ortsstelle Kitzbühel und beging den jährlichen Rückblick gemeinsam in gemütlichem Ambiente.

Ortsstellenleiter Martin Bucher eröffnete die Versammlung mit dem Gedenken an die verstorbene Kameradin Martina Berger-Raaber, einem Überblick und Dankesworten für die 178 freiwilligen Mitglieder, ehe die jeweiligen Referatsleiter zu ihren Ausführungen kamen. Schulungsleiter Daniel Kerscher berichtete von den absolvierten Ausbildungen im Ausmaß von über 1.500 Stunden sowie den vielen Fortbildungen, Schulungen und Monatsversammlungen. Die Sondereinsatzgruppe hatte im vergangenen Jahr neben Übungen und Kameradschaftsveranstaltungen auch mehrere Einsätze zu bewältigen. Auch das Kriseninterventionsteam hatte reichlich zu tun. Abgesehen von den regelmäßigen Fortbildungen und Treffen, wurden bezirksweit über 100 Einsätze abgearbeitet.

Eine aktive Jugendgruppe
Abseits des Einsatzdienstes ist es ein große Freude, auch in der Jugendgruppe auf ein starkes Team von neun Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren blicken zu können. Neben dem Erlernen von Erster Hilfe und der Vorbereitung auf den Sanitätsdienst organisieren insgesamt drei Betreuer regelmäßig Ausflüge und Aktivitäten mit viel Spiel und Spaß. Elisabeth Pircher fasste schließlich die Arbeit der sozialen Bereiche der Ortsstelle in beachtlichen Zahlen zusammen.

In fast 2.000 Stunden Arbeit wurden im Jahr 2021 rund 22 Tonnen Lebensmittel eingeholt und über die Lebensmitteltafel an 109 Berechtigte wieder ausgegeben. In etwa 3.100 Stunden Arbeitsaufwand fielen im Bereich des Kleiderladens an, mit dessen Hilfe wieder andere soziale Projekte finanziert werden können. Auch die Sozialbegleitung konnte ihre Arbeit wieder vermehrt aufnehmen, lediglich der Besuchsdienst konnte, bedingt durch die Abstandsregelungen, leider nach wie vor nicht stattfinden.
Die größte Freude des Abends war es allerdings, im Zuge dieser Veranstaltung wieder Beförderungen zu den Rängen Oberhelfer, Haupthelfer und Oberzugsführer sowie Ehrungen für geleistete Dienstjahre zu verleihen.

Bild: Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurden auch Ehrungen und Beförderungen durchgeführt. Foto: Rotes Kreuz Kitzbühel/Mitterer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen