10.03.2017
News  
 

Arbeitsintensives Jahr der Wehr

Beförderungen und Ehrungen prägten die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brixen. Zu den Großeinsätzen zählte u. a. der Brand einer Lagerhalle Anfang Mai.

Brixen | Auf ein arbeitsreiches Jahr 2016 blickte die Feuerwehr Brixen im Rahmen der Jahreshauptversammlung zurück.

Insgesamt mussten 37 Einsätze abgearbeitet werden, darunter auch einige Großereignisse. Zudem wurden 33 Übungen durchgeführt und 19 Lehrveranstaltungen an der Landesfeuerwehrschule besucht. Insgesamt wurden 7.899 ehrenamtliche Stunden geleistet. Im Vergleich zum vorherigen Berichtsjahr entspricht das einem Plus von 231 Stunden. Besonders erfreulich war auch der Eintritt von drei Mädels in die Feuerwehrjugend.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Mathias Beihammer, Simon Kogler, Emanuel Reiter und Thomas Schroll feierlich angelobt. Befördert wurden Christoph Strasser (Oberfeuerwehrmann), Roman Wurzenrainer (Oberfeuerwehrmann) und Stefan Ehrensberger (Hauptfeuerwehrmann).

Für ihre langjährigen Dienste im Feuerwehrwesen wurden folgende Kameraden geehrt: 25 Jahre: Christian Bucher; 40 Jahre: Martin Hetzenauer, Hermann Fuchs, Leonhard Salvenmoser, Christian Beihammer; 60 Jahre: Erich Klotz, Ulrich Krimbacher. Für sein umfangreiches Engagement im Feuerwehrdienst erhielt Karl Gatt das Verdienstzeichen Stufe I in Bronze des Bezirksfeuerwehrverbandes Kitzbühel.

Bild: Die geehrten Feuerwehrmänner von links: Kommandant Stellvertreter Andreas Beihammer, Kommandant Stefan Bründlinger, Hermann Fuchs, Martin Hetzenauer, Bürgermeister Ernst Huber, Leonhard Salvenmoser, Christian Bucher, Abschnittskommandant Hanspeter Wurzrainer, Bezirksfeuerwehrinspektor Bernhard Geisler. Foto: FF Brixen


 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook