28.06.2022
News  
 

30 Jahre fachliche Pflege daheim

In den Pandemie-Jahren erhielten die Gemeinden, Partner und Mitarbeiter die Jahresberichte 2019 und 2020 zugesandt, der Rückblick 2021 konnte im Rahmen einer Präsenz-Versammlung in Fieberbrunn stattfinden.  

Pillerseetal | „Wir sind ein als Verein organisierter, nicht profitorientierter Dienstleistungsbetrieb, dessen Umsatz im Vorjahr die 1,2 Millionen-Euro-Marke erreicht hat. Etwas höher sind die Aufwendungen, aber dank großer Spendenbereitschaft weist die Bilanz 2021 einen Gewinn von 61.000 Euro aus. Das verfügbare Budget und die Investitionsmöglichkeiten sind entsprechend eingeschränkt,“ schildert Obmann Helmut Schwitzer. „Mein größter Dank gilt unserem einsatzfreudigen und verlässlichen Team, welches in der Pflege, Tagesbetreuung und Verwaltung trotz schwieriger Corona-Zeiten Großartiges zum Wohle der Klienten leistet. Ein ebenso wichtiger Baustein sind unsere 30 ehrenamtlichen Essensfahrer, die jährlich etwa 20.000 Portionen im Pillerseetal verteilen. Wir suchen aber weitere Freiwillige, um Krankenstände und Urlaube auszugleichen.“  

Geschäftsführerin Daniela Schafferer informierte: „Wir haben 2021 zwei neue Fahrzeuge angeschafft. Eines wurde zur Gänze vom Vertreterstammtisch Kitzbühel finanziert und das zweite zum Großteil von den Pillerseegemeinden. Die Tagesbetreuung hatte an 193 Tagen mit acht bis zehn Tagesgästen geöffnet (3.247 Stunden). Bedingt durch die stärkere Nachfrage sind die Räumlichkeiten im Sozialzentrum eingeschränkt, hier sucht man mit der Gemeinde Fieberbrunn nach einer Lösung.“  

Pflegedienstleiterin Daniela Brandstätter erläuterte die Leistungsbilanz des Vorjahres. Pflegedienst nehmen aktuell 130 Personen in Anspruch, es wurden 15.784 Stunden für die Pflege und 2.671 für Wegzeiten aufgewendet. Personalstand: drei Diplomierte, 13 Pflegeassistenten, fünf Heimhilfen und zwei Haushaltshilfen. Es werden laufend Weiterbildungen absolviert, u.a. Demenzbegleitung, Wundversorgung, Aktivierende Tagesgestaltung, etc. „Durch die Pflegeschule in St. Johann besteht reges Interesse an Praktikumsstellen, im Vorjahr hatten wir 13 Schüler mit 2.080 geleisteten Praktikumsstunden.“

Die Finanzierung erfolgt über drei Säulen: Land Tirol und Gemeinden, Beiträge der Klienten  sowie Spenden (Kranz-/allgemeine Spenden, 2021 gesamt 45.000 Euro, seit 2019 steuerlich begünstigt). rw

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen