29.12.2021
News  
 

10.000 Euro für den guten Zweck

Es ist bereits eine liebgewordene Tradition der Verantwortlichen der Sparkasse der Stadt Kitzbühel – die Weihnachtsgabe an engagierte Institutionen. Vergangene Woche war es wieder soweit.

Kitzbühel | Der tiefe Griff in den Spendentopf ist für die Verantwortlichen der Sparkasse der Stadt Kitzbühel seit Jahren eine Selbstverständlichkeit und so den engagierten Sozial- und Kulturvereinen für ihr Engagement zu danken.
„Für uns ist das einer der Höhepunkte im Jahr. Nachdem wir keine Eigentümer haben und deshalb zu keiner Dividende verpflichtet sind, können wir eine sogenannte Ersatzdividende in der Region verteilen“, freute sich Vorstandsvorsitzender Franz Stöckl bei der symbolischen Übergabe der Schecks im Rasmushof vergangene Woche.

Statt Geschenke gibt es Geldspenden
Anstatt Weihnachtsgeschenken anzukaufen, übergeben die Verantwortlichen der Bank alljährlich vor Jahresende einen Gesamtbetrag von 10.000 Euro an heimische Institutionen. Es sind Vereine, die sich für Mitmenschen stark machen bzw. Projekte im Interesse der Bevölkerung verwirklichen und die dank dieser finanziellen Unterstützung noch mehr erreichen können. Nicht nur dem Vorstandsvorsitzenden Franz Stöckl sind diese Weihnachtsgabe ein Anliegen, ebenso seinen Vorstandskollegen Petra-Panja Schmidberger sowie Thomas Hechenberger.

Man könne damit auch einen Teil an die Menschen in der Region zurückgeben. „Wir sind nicht nur verpflichtet hier zu helfen, sondern tun es auch sehr gerne“, betonte Stöckl.
Die 10.000 Euro wurden auch heuer in vier Tranchen aufgeteilt. So gingen je 2.500 Euro an Pro Juventute (Nora Pazzaglia, Stefan Daxenbichler) für die Sozialpädagogische Wohngemeinschaft Kirchberg/Westendorf, an das Mädchen- und Frauenberatungszentrum Bezirk Kitzbühel (Renate Magerle), den Verein der Kitzbüheler Musikfreunde (Johannes Gasteiger) für die Organisation der Sommerkonzerte sowie an den Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg (GR Hedi Haidegger).

Übrigens sind die Weihnachtsgaben nicht die einzigen Spenden, die die Sparkasse vergibt. Alljährlich fließen über 200.000 Euro in soziale Projekte in der Region. Margret Klausner 

Bild: Die Sparkassen-Vorstände Thomas Hechenbergerund Petra-Panja Schmidberger mit Renate Magerle (Mädchen- u. Frauenberatungszentrum), Hedi Haidegger (Sozialsprengel), Johannes Gasteiger (Verein d. Kitzbüheler Musikfreunde), Nora Pazzaglia (Pro Juventute Westendorf), Stefan Daxenbichler, Lukas Themel (Sparkasse) sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Franz Stöckl (von links) bei der symbolischen Scheckübergabe. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen