Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
ttt 2 Qeet Jne1get ißamotaß 23. ZunI 151 SI1 - l3romotion. Zum Doftor ber Pb!- 2øfttflflhlftitfltcn ofoPie: abrieIe Mhiria 230I, - en üir3tficb en Oonntaq eb ienft -D ie eUerüfung an berun- in .itbüe1 am sonntag, ben 24. ZunL be-ane!afabeniie in Znnbrucf beftanb terfien e3irlfanitdtrat Dr. riebricfj 5etga (5ieberer mit 21ue3eicbnung. .5eelig, an-Yteifcf)-etraf3e,Zef. 439. 1 - flatcotm-)flac-regor-ofat. - 'etraut ourben: ber flccf)anifcr Bie bereite bericf)tet, tt'uröe bem Jnben- Zoann Diener, tonbaft incinati, Ten be ngldnber Jfloc-reqor au Ohio, U1., mit ber 6cbneiberin Mri- 3ortf 5iere ein Vanberpofal getDibmet. ftine Roffer, tt,ofnfaft j3farrau 1r. 365; Mac-regor ttar ein begeifterter erg- her effimiebegereffe ofann enberer 1 freUnh unb ttar burd biele Winter in mit her Sauanqefteflten eilbegerb en - ben itbUfieler 21Epen auf etifabrten berger, tobnhaft ieblung r. 4. unb bat unfer bertlicbeij efigebiet befon- bete Ine Ser3 gefchtoffen. Cr ftarb toäb- renb beE3 Rriegeo. Der 211penbereine3Y0eig .ibUbet teilt nun offen Zourenfabrerti, hie fich um hie oeroinnting biefei fchönen ~ß ofolee betuerben mit, ihm affe ihre fi- fahrten im 6inne her .lufcreibunqen (ibübeter 2In3eiger born 27.3änn. 1951, Ytr. 4) betannt3ugeben, baniit her 13ofal bergeben tuerben fann. 1acf heu bereite oortieqenöen 23etuertungen ift ee burchau möglich, hab für biefe e Zabr her 7ßofal nach ngtanb abivctnbert. - ffent!icer ernf»recber. seit reitag, 22. Juni ift bot bem (atlrnu eonne ein öffentlicher automatifcT)er ern- fprecf)er in 23etrieb. - ohe 2itter. Zn bofler geiltiger unb ft5rerflcher Rütiqfeit feiert am 21. Juni rou ?Jnna eohlbticher (löflmutfer), rieqoffe 24, ben 80 e- burttaq. Offinn In früiefter 3uqenb lernte hie 3ubiTarin hie 6ebmer3en be Vbene fennen. DurcTi ein traaifcf)e e- fCt)iCf berfor fie fchon frü53eitig ifjren Mann unb qtin3 atTein mufte fte iT)re ncf)t im- münhiqen Rinber berforqen. In fcherer cf)icfaTfcf)tagteer e, ale in fpiteren Zafjreu bann her ob brei if)rer £iehfinq- töc!)ter fjtni,ecirnffte. 2iber eine gähe, un- ermtlbficfje Qirbeiterin, eine treubeforote Mutter, t,om tiefrten ffilottben erfüllt, ttberbrticfte ÖGO ß Öffmutterl alTe ‚inber- niffe mit einem ihr eicienen rohinn unh £iebe. Zjre gange Rraft himete fle ihren YUichften unb her corqe für ifre ami- lic. Der 55ergott fcfienfe Dir noeb recht biete unb qefunhe Zcirc. £Jffentliffied Ron3ert bed Mö nnergefang61bereined i1bühef er Tinnergefanqberein erfreut hie ehrnbner itbüheTi unb Umgehung am 6onntaa, 24. 3uni, mit einem öffentlichen .on8ert im 5ofe her fcfjaft. eqinn: 11 £1Ir 2ormittaq. 21ffe reunbe b re guten Mönnergefangee fin5 über hiefen ntfcfjTuf bes 1ereine, öffent- Ticl5 unb foftenleij fein gönnen au 3eigen, fefjr erfreut. .offenttich geiqt hie 23etöt- ferunq aucfj burcf) Achtreiche rfcf)einen Ifjr Zntereffe an hiefer alten it3bü- Tjeter 3ereiniciung. T .cicbftebenb ba T3ro- gramm bee Ron3erte13 : 200bin mit ber 15reub, t,. riericf3 5ikTjer rfennen b. 3iiliuo 2gengert Q3cigantenlieb b. 3u1iu enqert nein, euer, feine stoble, 2olftieb t. Rremfer eebön blau ift b er see, Zirofer Zolflie Benn& 33afferl atm trüb tuar 13. Zofef Pöll Luftig muf3' fein 13. Zofef PÖTI 0 Dianbl tief Örunt' im Zal t,. Rremier Filmtheater Kitzbühel 22-24. „önig für eine Rac1t." 25.u.26. „t.ong of 2nbin.1' 27.u.28. „Der Mann ber ficfj fefber fucf)t." 29. 6.-1. 7. „1a£5 Zor 3um rieben.', Filmtheater St. Johann 1.T. 22.-24. „onfu onf. 25.u.26. „ Die lebten tage bon one.'4 27.u.28. „Der glLlferne erg." 29. 6.-1. 7. „Der oefu." orlfebung ton eeite 1 2.3cm Ingefamt 7 Millionen (int,ob- nern £iterreich6 honen 3 1iflionen in Wien unb ieberöterreich 3utanlmen. iefe beiben Q3unbeolärber bergen in ihrem aum allein 37 » 5 0/0 after ötter- reicftlfcfen Znbuftriehetriebe mit über 48 °/ alTer efchftiqten. mctn fann alfo fehr ltoi)t Jagen, hab eilua hie eöffte her Zu- buftriefao31tit unferc (5taate in her Srnutftabt beA Q3 unbeounb bem fic uni- qebenben Yieberöfterreich liegen. Dabei haben tir noch nicht ert3äbnt, ötiü hie eifenberarbeilenbe Znbuftrie (mit erheb- Eichen rochtgeicflten) in biefem Oebiet liegt unb auch hie oberörterreichifche Zn- huftrie noch nicht berücfflchtiqt (2.3ereinigte iterreicbifche ifen- unb tafjltiere, £in, abgefürt „23Oec5i"). ibnhich berljüft ce ficb aber, tie ciefagt, auch im 2icferhau (Wie auch im Wein- bau, arienbau ufft,.). Wenn fich hie 2lcferfUicfien her öftticfjen 2unbelünber Wien, TUeber- unb Oberöfterreich unb Zurgenfanöti 3U henen irotc unö 23orart- berq hie 731) /o au tueniger al 3 °/o ber- halten, fo fann man auf ben 3ufchub- bebarf her teftlichen £dnber ¶chlieben. Die 2ebölferung&iffern her beiben £dnber- qruen berhatten flch bemgegentiber ndm- tich h,ie 63 0/ U 911 / 0 ! onfret tuirtfcfjctftti gefrocTjen: affe Snbuftriefrachten auo ben inhuftrieffen 23unbelänbern Wien, Rieber- unb Ober- öfterreicfj nach ben beiben h ,eftlichften: irot unb 23orarlberg flnb mit her racht bed langen Veoee betattet. Die ntfer- nung 9ien-ZnntbrucT beträgt 573 km. Wenn wir auch nicht fo naib finb au glauben, hab hie ttefttichen Länber au ben aararifcfjen Oebiefen bee öfterreicfji- fchen Oftene ernährt werben, fo Wollen tuir hoch hie Xotfaffie nicfjt berfennen, baf3 eine Reibe agrarifer 5,e3ialprobuf- tionen im h3eiteften 5inn infolge he langen ranorttvege efabr laufen, bau fracht- lich günftiqer gelegenen 21utanbrobuf- tionen atte bem elbe gefchtagen au Werben. 3. Wie fann ba neue 23abnroeft biefe cfjtvierigfeiten mitbern? Die 5trecfe al3burg-t. Zobann in Zitel beträgt bereit 150 km (fle übertuinbet ciuberbem befannttich bei SDoffift13en eine S5öbe bon über 970 m). Die 6trede aE3burg-rei- toffing- ReichenhalT ift bereite normal- fpuriq nugebaut (ber3eit berfef)rt 3 . 23. ein D-3ug öln-23ertegaben.) (5ie beträgt 216 km. Zie 2lutoftrabe 2leichen- ba1T-Lofer-Boibring-5t.oann I.. bat eine bereitige Länge bon 51 km. Wenn man nur annimmt, hab burch qerabere raffenführung her 23 ohn einige £lrntoege her trnf3e bermieben tuerben, fo fann man hie 23abntraffe 5t. Zohann - Reicenoff-t5olburq mit fnap 70 km annehmen. Ort 2.1ubau bon nur 50 km (ober ettoue Weniger) 23abnhinie Würbe fomit hie ntfeuiung 2Bien-Snnbrucf um 80 km (b. f. mineften 1 1/4 D-ug- ftunhen) obfür3en. 2ibqefeben bon biefem biretten unb b 1 e i b e n b e n 23orteit tuürbe her inhirefte her tuirtfchaf Itidien rfditieflung einee tanhfchofiticfj enigartig fchönen e- biete, bact äber-on-hie-23abn-Rücfen ei- niger Weiterer Oenleinben, hie leichtere unb beffere Jflöglifeit, So[, Oteine, erben u. bgt. 3U berfraditen unb hamit eine all- gemeine 2Birtfchaftbelebung erreicht met- heu. (5cin3 abgefeen bon her 23efdidf- tiqung her gefamten 23autuirtfcfjaft unb (bermöqe ihrer 6chtüffelfteffung) 3abtreidi- fter cinberer 2.3irtfafttueige fotuobt beim 23au tuie flälerbin. 213ir hören (g(eifafh bon I3rof. qert) bon bem amerifanifcf)en 13rojett be 2.Iu- baues beo S>nfen!cbau Liborno unh her 2lnlequng einer neuen 23ahn quer §urch heu 21ennin Lucca-Yitobena, „tuelcfje hie bau 21merifa nach Mitteleuropa berfanbten, im S5nfen bon Liborno umgefcMaqenen üter übernehmen unb in für3efter Zeit - man fridit bon fieben 6tunben - an hie 23rennergrene bringen fall v Drängt fich angeficfjt3 fo tueitreidienber berfebr- tuittfchafttidjer Pläne nicht gerabeu her ebanfe auf, hie bon une in 2.1u1ficfjt genommene entfdieibenhe 23erfürung her längften 5trecte quer burdi Ziterreiffi qteicfj- 3eitig mit ben ergän3enben projetten in 2.1ngriff au nehmen? Ocie 2.Iftionfomitee für bue 23abnro- eft ' beffen erfter 23orfitenber her Zirofer anötagpräfibent Obermofer, unb beffen 3tueiter Q.3orfit3enber her 23unbe- feftionobmann für ben rembenberfebr flationalrat Or. ein f ift, rechnet natur- genidb mit intudnÖen after 2.lrt. ft mub aber bau uornherein einem intuanb ent- gegentreten, her für jebee 21euijorbctben gilt: hab man nämlich auch noch 2Jnbere p lanen fönne 1 Zmmer gebt eie um ben tuirtfdjaftlicfjen Oturbfa e , her ha forbert, mit bem relatib geringften 2flittetauftuanb 2 1n3uftrelbenbeo au erreichen. (o gefeen, hürfte ficf - mit euroäifchen flabftäben gemeffen - her 23cm bau fnapp 50 km 23abn überreichlich lohnen.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen