Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
31.12.2018
News  
 

Stressfrei zum Feuerwerk

Das große Highlight zum Kitzbüheler Jahreswechsel steigt am 1. Jänner ab 17.30 Uhr. Die ÖBB erhöhen das Sitzplatzangebot für die An- und Rückreise um rund 2.800 Plätze, zudem legen zwei Regionalexpress-Züge einen zusätzlichen Halt an der Haltestelle Kitzbühel Hahnenkamm für die Kundinnen und Kunden ein.

Kitzbühel | Gleich am ersten Tag des Jahres wartet in Kitzbühel an der Rasmusleiten, unter dem Motto: „Traditionell. Musikalisch.Romantisch“, bei freiem Eintritt ein absolutes Highlight der Sonderklasse auf die Besucherinnen und Besucher. Start ist um 17.30 Uhr mit unterhaltsamen Moderationen, Interviews und Musik für die gute Laune. Zehntausende Begeisterte erleben live, wie die Kitzbüheler-Skischulen beim Fackellauf die verschneite Winterlandschaft zum Funkeln bringen. Für den alljährlichen Höhepunkt der Veranstaltung sorgt Feuerwerk-Weltmeister Armin Lukasser. Der begnadete Pyro-Profi ist ein Meister seines Fachs und international anerkannt. Seine große Karriere begann mit der ersten großen Show am 1. Jänner 1997 auf der Rasmusleiten in Kitzbühel. Seither blieb Armin Lukasser der Gamsstadt treu. Der Feuerwerker schafft es immer wieder aufs Neue, faszinierende Bilder zu kreieren und große Emotionen zu wecken.

Über 20.000 begeisterte Besucher

Die Veranstaltung ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen gleichermaßen beliebt. Im vergangenen Jahr wurden die Neujahrsfeierlichkeiten von über 20.000 Zuseherinnen und Zusehern verfolgt. Aufgrund des großen Besucher­ansturms aus nah und fern wird dringend dazu geraten, frühzeitig anzureisen und im Idealfall die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Ein großes Lob und Danke gebührt Kitzbühel Tourismus, der als Veranstalter bei den ÖBB Zusatzleistungen für den beliebten Event bestellt hat. Insgesamt erhöhen die ÖBB das Sitzplatzangebot für die An- und Rückreise um rund 2.800 Plätze. Zudem legen zwei Regionalexpress-Züge einen zusätzlichen Halt in Kitzbühel Hahnenkamm ein. Im Detail sind das folgende Züge am Sonntag, 1. Jänner:

* REX 1526 – 20:38 Uhr ab Kitzbühel, zusätzlicher Halt in Kitzbühel Hahnenkamm um 20:41 Uhr (zudem steht die doppelte Sitzplatzkapazität 400 statt 200 Plätze zur Verfügung)
* REX 1528 – 21:38 Uhr ab Kitzbühel, zusätzlicher Halt in Kitzbühel Hahnenkamm um 21:41 Uhr – hier stehen den Kunden 200 Sitzplätze ab Kitzbühel Hahnenkamm zur Verfügung.

Zudem verkehrt jeweils ein Sonderzug mit Halt an allen Haltestellen um 19.42 Uhr von Kitzbühel nach Wörgl Hbf. bzw. um 19.12 Uhr von Kitzbühel Hahnenkamm nach St. Johann. Tipp: Mit dem Einfach-Raus-Ticket der ÖBB wird bereits die Anreise zum Highlight. Das Gruppenticket für zwei bis fünf Personen gibt es ab 34 Euro (der Preis wird nach der Anzahl der Personen berechnet). Infos unter: www.oebb.at. Fahrplan und Infos über die Anreise unter: www.kitzbühel.com. Foto: Kitzbühel Tourismus/Werlberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen