07.02.2019
News  
 

Kleintier-Versorgung im Notfall

Nun gibt es auch für den Bezirk Kitzbühel eine Kleintier-Versorgung im Notfall rund um die Uhr. Auf der neuen Website der Tierärztekammer sind die Bereitschafts- und Notdienste aufgelistet. Zudem gibt es eine zentrale Notrufnummer.

Bezirk | Vor knapp zwei Jahren hat das Land Tirol in den Bezirken Innsbruck Stadt und Land für die Erreichbarkeit der tierärztlichen Wochenend- und Feiertagsdienste für Kleintier-Notfälle eine zentrale Notrufnummer installiert. Unter der Telefonnummer 0676/88508 82444 werden von Samstag, 12 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, Notfälle abgeklärt und bei Bedarf an die nächstgelegene, diensthabende Tierarztpraxis vermittelt. Bis zu 60 Anrufe pro Wochenende gehen auf diesem Wege bei der Landesveterinärdirektion ein. Durchschnittlich 35 bis 40 Mal ist eine akute tiermedizinische Behandlung notwendig.

Seit 1. Feber bietet die Tierärztekammer Tirol mit der neuen Website www.tierarzt-notdienst.tirol eine moderne Informationsplattform für den Tierärztlichen Bereitschafts- und Notdienst an, mit der die zentrale Notrufnummer ergänzt werden soll.

Website ist nach Bezirken gegliedert

Tritt ein Notfall auf, informiert die neue Website schnell und nach Bezirken aufgegliedert, welche Praxis oder Tierklinik einen Bereitschaftsdienst anbietet. Unter dem Menüpunkt „Wer hat heute Notdienst?“ kann tagesaktuell abgefragt werden, wo Tierbesitzer tierärztliche Hilfe bekommen können.

Über das Smartphone können Tierbesitzer die diensthabende Praxis, Tierklinik oder die zentrale Notrufnummer des Landes auch mobil direkt durch Anklicken der Kontaktdaten bzw. Telefonnummer erreichen.

Mit dieser Serviceeinrichtung möchte die Tierärztekammer in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol zu einer verbesserten Versorgung von akut erkrankten und verletzten Haustieren außerhalb der regulären Öffnungszeiten (Wochenende, Feiertage, Nacht) beitragen. Außerdem möchte die Tierärztekammer das Bewusstsein für „echte“ Notfälle stärken und bietet auf der Website entsprechende Informationen.

Tiermedizinische Versorgung rund um die Uhr

„Damit gewährleisten wir die tiermedizinische Versorgung von Kleintieren in Notfällen sieben Tage die Woche rund um die Uhr“, freuen sich der für Veterinärwesen zuständige LHStv Josef Geisler sowie der Präsident der Tiroler Tierärztekammer, Peter Wassermann. Das Land Tirol und die Tierärztekammer übernehmen bei diesen Serviceleistungen organisatorische Aufgaben. Die Leistungen selbst werden von den TierärztInnen erbracht.

Die auf der Website angeführten Tierarztpraxen leisten den Wochenend-, Feiertags- und Nachtbereitschaftsdienst ohne finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand. Eine Abgeltung des Bereitschaftsdienstes erfolgt daher ausschließlich durch die Honorarabrechnung beim Kunden nach erbrachter Leistung. Diese Bereitschafts- und Arbeitszeit außerhalb der normalen Praxiszeit wird mit einem zwei- bis vierfach erhöhtem Tarif (Wochenend- und Nachtzuschläge) abgerechnet.

Der Tierärztliche Bereitschafts- und Notdienst sollte dann in Anspruch genommen werden, wenn ein Zuwarten bis zum nächsten normalen Ordinationstag für das Tier und den Tierbesitzer unzumutbar und gefährlich wäre. Nichterscheinen nach Terminvereinbarung und Beratungsanfragen zu allgemeinen tiermedizinischen Themen sind Missbrauch des Bereitschaftsdienstes.

Tierärztlicher Notdienst in Tirol

Wochenende (SA 12 Uhr bis MO 7 Uhr) und Feiertage: zentrale Notrufannahme unter 0676/88508 82444 für die Bezirke Innsbruck Stadt und Land sowie Schwaz, Kufstein und Kitzbühel oder www.tierarzt-notdienst.tirol.
Wochentags-Bereitschaftsdienst landesweit außerhalb der Ordinationszeiten: www.tierarzt-notdienst.tirol. Foto: Adobestock

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv