Itter

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
2 Gemeinde Blatt ITTERER DER BÜRGERMEISTER BERICHTET Liebe Ittererinnen, liebe Itterer, für das Jahr 2018 ist in der Gemein- de Itter wieder vieles geplant. Einige Baustellen und damit auch verbun- dene Schwierigkeiten sind wieder zu meistern. Aber mit dem nötigen V er- Seit vielen Jahren wird in unserer Gemeinde über die Z u- kunft und den Erhalt der or ts- nahen Mau- rer- und Mittererwies-Lifte ge- sprochen und diskutiert. In einem Punkt sind wir uns jedoch alle einig - der Großteil v on uns verbindet die ersten Schwünge mit diesen Schleppliften. Übrig davon ist noch der in die Jahre gekommene Mitterer- wies-Lift. Seitens der Berg- bahn wurde der Betrieb bei ei- ner sinnvollen Erneuerung des Mittererwies Liftes zugesagt. ständnis v on allen Seiten sind diese Herausforderungen zu schaffen. Eine moderne Breitbandversorgung sowie eine dem Stand der Technik entsprechende Wasserversorgung und Abwasserentsorgung fordern unser Gemeindebudget sehr, sind jedoch machbar. Die allgemeine Erwartungshaltung und die rechtlichen Vorgaben für eine Gemeinde sind sehr hoch, des- wegen wird der finanzielle Spiel- raum auch immer kleiner! Gerade aus dieser Sichtweise sind alle Entscheidungen gut zu überle- gen und speziell in wirtschaftlicher Hinsicht zu hinterfragen. Sehr gerne würde auch ich einzelne W ünsche erfüllen. Ich sehe aber meine Arbeit für alle Menschen gleich und v er- Finanziell mitbeteiligt an unserem Kleinstskigebiet sind neben der Ge- meinde Itter der Tourismusverband und die Bergbahn Hopfgarten- Itter. Die Gemeinde Itter hat bereits eine Rücklage v on € 424.400,00 angespart, welche zweckgebunden auf ihre Verwendung wartet. Viele Meinungen und gefährliches Halb- wissen über den Erhalt der W in- teranlage in unserem Dorf gehen um. Vor allem die Tatsache, dass die derzeit ungenützte R ücklage für die Gemeinde beträchtliches totes Kapital darstellt, ist für uns der An- stoß, hier endlich zu handeln und schlussendlich auch im Sinne der Itterer zu entscheiden. Für die Liste AAWT ist eine In- vestitionszusage zu diesem Projekt erst sinnvoll, wenn die wesentlichen IMPRESSUM: Medieninhaber und Herausgeber: Gemeinde Itter, 6305 Itter, Dorfplatz 1, Redaktion: Obfrau Marion Hölzl, Stefan Fuchs, Josef Kahn, Christoph Produktion: Copyright: Alle Rechte, Texte, Fotos ohne Wer einen Beitrag für die nächste Ausgabe ( Juni 2018) hat, wendet sich bitte bis spätestens 9. Mai 2018 an ein Mitglied der Redaktion. suche, die verfügbaren Mittel sinn- voll und im Interesse der Allgemein- heit einzusetzen. Als weiteren Punkt möchte ich mich bei den Vereinsverantwortlichen in der Gemeinde Itter bedanken. Es gibt immer wieder Menschen, die sehr viel ehrenamtliche Zeit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und Verantwortung übernehmen. All diese Menschen leisten einen sehr wertvollen Beitrag und erhalten da- durch eine bunte Vielfalt in unserer Gemeinde. Von den kleinen Kindern bis zu den älteren Mitbürgern ist ein jeder wichtig für unsere V ereine. Mit den besten Wünschen für das anstehende Frühjahr, euer Bürgermeister Josef Kahn Voraussetzungen für einen in Z u- kunft sicheren Betrieb gegeben sind. Eine leistungsstarke Beschneiungs- anlage, welche eine geschlossene Schneedecke auf den Hauptpisten sicherstellt, eine Ski-in Verbindung ins Dorf sowie eine Lösung für das Trennen von Straßen und P isten- verkehr und Betreibergarantien von Bergbahn und Gastronomie sind nur ein Ausschnitt aus dem Kata- log an abzuarbeitenden Punkten, bevor eine sinnvolle Entscheidung möglich ist. Wir stehen für v orausschauende und zukunftsorientierte Projekte, sachlich ausgearbeitet und fak- tenbasiert entschieden. Genauso werden wir dieses Thema auch angehen. Harald Ager Skilift Itter
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen