Brixen im Thale

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Seite 2 Unter uns März 2020 INHAL T Redaktionsschluss: Mi., 18. März 2020 www.unteruns.at QR Code scannen und alle Ausgaben ONLINE LESEN Was vor 40 Jahren in UNTER UNS zu lesen war l „Die Welt, in der wir leben“ war die Überschrift auf der Titelseite. In dem Artikel wird ein kritischer Blick auf be- denkliche Entwicklungen in unserer Welt geworfen. „Die Wirtschaft hätte die Aufgabe zu produzieren, was wir brauchen. Heutzutage aber brauchen wir das, was die Wirtschaft produziert. Und wir kaufen …… denn die Wirt- schaft muss wachsen …… .“ Und zum Schluss ist zu lesen: „Alles zugunsten derer, die schon reich sind, auf Kosten der anderen, auf Kosten der Umwelt, auf Kosten derer, die nach uns kom- men. Dagegen muss etwas geschehen! Aber was?“ l In eigener Sache freut sich der Schrei- ber darüber, dass der T ext auf der Titel- seite der letzten Ausgabe sehr großen Beifall gefunden hat. Außerdem wäre man froh, würden sich mehr Gewerbe- treibende an der Finanzierung der Zei- tung beteiligen, indem sie ein Inserat schalten. l Das Gemeindeamt teilt mit, dass auf Betreiben der Gemeinde und der Was- serwacht in nächster Zeit hinter dem Gemeindeamt Glascontainer für Bunt- und Weißglas aufgestellt w erden. Die Bevölkerung möge davon rege Ge- brauch machen. Es wird aber dringend gebeten, unbedingt auf saubere Tren- nung zu achten. l In einem kurzen Bericht wird von der gemütlichen Feier am Faschingsdiens- tag im Pfarrsaal erzählt. Kugltaler Toni auf der Harfe und sein Freund auf der Ziehharmonika sorgten für musikali- schen Schwung bei Tanz und Gesang. „Bürgermeister Hans W erlberger, als Biene Maya verkleidet, mischte sich auch unter die Maskierten und erntete für diese Überraschung viel Beifall.“ l Das in der Februarausgabe angekün- digte Konzert von Studierenden an der Musikhochschule in Wien am 2. Feb- ruar im Pfarrsaal war gut besucht. „Der Saal war gesteckt voll.“ Wenzel Fuchs, Hermann Hebertinger, Johann Schirk und Alois Wilflinger spielten Werke von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Bach, Tartini, Haydn, Chopin und Rossini. l In zwei Leserbriefen wünscht sich eine Schreiberin eine öffentliche Bedürfnis- anstalt in der Nähe des Friedhofs und eine Brixnerin bedankt sich bei Schiclub und Schischule für die Einheimischen- schikurse. l Die Erwachsenenbildung lädt zu ei- nem Vortag mit Film und Diskussion zum Thema Umweltschutz und zu den Gesprächsrunden zum Studienpro- gramm „Warum Christen glauben“ ein. l Die Pfarre kündigt die Caritashaus- sammlung an und bringt zwei Beiträge zu den Themen Kirchenbeitrag und Kir- chenaustritt. l Die Ortsbäuerin kündigt den Kurs für „Neue Formen des Gästefrühstücks“ an, und macht auf die Möglichkeit eines kostenlosen Kuraufenthalts für die bäu- erliche Bevölkerung aufmerksam. Die Bezirkslandwirtschaftskammer infor- miert über die Gesundenuntersuchung. l Der Fremdenverkehrsverband berich- tet über eine Gemeinschaftswerbung aller Orte des Brixentals im Kaufhaus Horten in Bremen. Es ist gelungen, den Namen Brixental (und somit Brixen im Thale) bekannter zu machen. l Sehr lustig und abenteuerlich verlief das ER- und SIE-Rennen am Achenberg, bei dem recht interessante Hindernisse zu bewältigen w aren. l Die Schischule Brixen im Thale berich- tet über den Gratisurlaub von 13 Kin- dern aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, den sie im Rahmen eines Preisausschreibens der Zeitung Kurier und der Tiroler Schischulen ge- wonnen haben. Das Erfreulichste an dieser „Schi-Hurra-Woche“ war aber wohl die einzigartige Zusammenarbeit von öffentlichen und privaten Stellen. l Einen großen Erfolg meldet der Ski Club Brixen im Thale: Peter Hofer öster- reichischer Schülermeister! „Mit zwei guten Läufen sicherte sich P eter Hofer den Titel eines Schülermeisters im Tor- lauf der Schülerklasse I in Arnold- stein/Kärnten. Zu diesem tollen Ergeb- nis gesellte sich der 6. Platz im Riesen- torlauf, der ihm schließlich noch den 3. Kombinationsrang einbrachte.“ l Spannend und hart ging es zu bei den „Eishockeyschlachten des Hofer Sport- vereins und des FC Kegelbahn“. Viele Spieler hatten arge Schwierigkeiten sich auf den Beinen zu halten. Bei beiden Spielen konnte der FC Kegelbahn einen knappen Sieg feiern. l Ein Inserat haben Sport und Schuh Gschwantler, Bauwaren Josef Kauf- mann, Kunstschmiede Martin Laihar- tinger (Neueröffnung) und Wollstube Broger geschaltet. 2 Was vor 40 Jahren zu lesen war 3 EB/KBW, Frauentreff 4 TVB 5 Gästeehrungen 6 Stellenausschreibungen 7 Gemeinde-Info, Stellenausschreibungen 8 Gemeinde gratulierte 9 Statistik Austria 10 Blutspendeaktion 11 Prostatakrebsfrüherk. 12 Klöpfelkinder, Alte Ansichten 13 Kinderseite 14 Alpenverein 15 Bergrettung Westendorf 16 Pfarre, Danksagungen 17 Caritas, Erinnerungen 18 Kindergarten, Volks- schule, Kinderfreunde 20 Neue Mittelschule 21 Polyt. Schule, Blick zurück 22 JUZ, Lobenswertes 23 Sozial-/Gesundheits- sprengel, Dorfzwerge 24 Beruf mit Sinn, Demenz 25 Altenwohnheim 26 Jäger 27 Feuerwehr 28 Seniorenbund 30 Skiclub 31 Schützengilde, Eisschützen 32 Sportverein, VC Klafs 33 Bücherei 34 Rezept, Tipp, in eig. Sache, Notrufnummern 35 Termine, Ärztedienste, Wetter, Impressum
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen