Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
tbt11jeYet Mm , Iget nmtng, 16. Zuni 1951 - dtefrequen3. 21m 15. 3uni be- fanhen ficfj in Ri3bÜbel 434 0ä fte. - 0f110cbfcfjufe. QIni reitag, 22. ZunI, frict um 20 Uhr im 3eicen- facii ber sDclu ptfcbufe rau Dr. Marin Y)romatfa-euffer an rnnb al3lreicher £icfjthilöer über 91eifeeillbtücfe (ba0 antie unh moöerne Rom). - aufaeUe .n,n „Rot-233ei5- Ytot' gatiert in AiAbübei. 2llbert alÖfiefen mit fehien .soflrten, befannt urcfj feine mufifaflfchen Darbietungen ber energrue „11ot-Bci-Ytot", tuurbe f ür bie 3omnieraifon für Öne Rafino uibo Reifch berfUcfjtet unb beginnt bereite am 5amtag, 16. Zuni, mit Feinen auge3eidi1eten Q3orträgen. urdn berung ö eo softauto .ibüe'E-od)berg. nt 3ct- 5amtag unö sonntag toicfelt fiCf im 6ortftibt6jen itbübel einem ber bebeu- enÖften motorflortflcfjen reigniffe ab. 250 9Juto- unb )1totorfabrer au ter- teich, )eutfdj!anb, Stollen unb ber Oebtoci3 dm ,fen um Öle beFten Toten unb um Öle otbene 21!enfabrtmeÖair1e" unb ben „~Iflz,enofaI". Die eunftiondre ber eranftalter: Öe ‚.flTgemeinen Öeutfchen 2JutomobiI-iub" unb Öe „Ölterreiifcfjen iutoniobil-1lo- torrab- unb ouringclub" finb feit Zogen In ber 6tabt in lötigteit, um bie or- aufeungen für eine orÖnunqgemäfe Rennbetreuung 3U fchaffen. er c5tart für Öle Fterreichrunbfabtt cm 6arntag ift für 9jutoe für 1 Uhr früh beim S>otef „29eife Ytö31", feft- aefet3t. Die fltototraÖfafjrer für Öle bau- rifcf)e 6trecfe ftartcn um 3 Uhr bei ber .)'r3garaqe. ca Siel ift für 9jutoo bor bem .otel uiÖo eifch unb für 1totor- r.iÖer in ber 3oebberqftttiüe bei ber anf- ftelTe S5cinölfjofer. 1rn sonntag ftarten Öle TotorrdÖer um 1 Uhr unb Öle 2lutoi6 uni 3 Uhr. toirÖ gerenet, bnü gegen 15 Uhr Öle rften YftotorrdÖer btD. 9Jutoi3 ino Stet fahren Werben. Die 13ucb bett Mag Beircfj in gi4bübei er Q5ucbbanblung 6chieftt ift e gelungen, für Öle „21(enrunbfabrt" Öa Motortab bei& RuffteinereDr. Tto 'Reifcrj ur caufte[tung u beommen, mit bem Öefer im Zabre 1933 in einer auffeben - etregenben eabrt eurodifchen Q3oben ber- li., um über Rfeinciften unb Öle 'ier- flüffegcgenb in gebirgige fonnenreiche 5 n Ö 1 en äu fahren. 9Juf Ölefer ahrt be- g1eiete ihn ber Diener Dr. Serbert l iebij. TtotorraÖ tuurbe born 2Biener ech- nifcfjen 1tufeurn ber uanÖtung echieftt für fur3e Seit 3Ut Q3erfügung ge- ftcftt unb ift in beffen e5ffiaufenfter 3U feben. Dr. Mog 9teifcf) fchilbert in fei- nem 23ucbe „SuÖien - locfenbe erne", Unb zelegro phenamt Ri ebübel gibt be- annt, ÖA auf ber 3otautollnie 1171 ibübel-Zoct3berQ ab amtag ben 16. Zuni 1951 bie gibfci brt öre Ruriec 2 ton 7.20 Uhr auf 7.05 Uhr ab Zocry berg 13O ftOMt borbertegt fit. 21n f unft itjbüf,el eertuebr3eunnu 7.26 Uhr unö AiebÜbel Q3cibnbof 730 Uhr, fo Öcif ber PerfOnen3U9 um 7.38 Uhr in Ric tung Znnibruct erreicht ttirÖ. - 1ie fkfoiterfirAe bat bon Öem it3bÜheler untma1er)T a 1 m III ci n rler an ber 21uüenfaffabe Aivei neue ilÖer erhalten unö 31Dar ben heiligen Qlntoiiiue mit Öem Zefufinö unÖ ben hei- ligen ran3ifu. (5ic ftef[en einen lür- bigen unftfchmucf für Öle irche bar. Die früheren Zilber Waren gdntich ber- tuittert. tocicbeo ebenfülle in ber Q3uebbanhlutig (5cTjieft( auqefte1Tt ift, feine intereffanten rlebniffe, 5turm unb Drang, fonnenrei- che erglanbfaften, brennenbe 5ie im 2Büftenfanb unb Öle '1enfcf)cn unb ba brabfte öfterreichifcfje )1totorraÖ, feine „250er 3ucf)". (fit. Zobtinn 1farrin unö ger3-3efu- eier er hier am 3. 5uni 51 geattene 1farr- tag tuar ein gut organifierle „21n Öle ffentlicbfeit-treten" ber Ratboliftten 1f- tion. Sn ben Zügungen bee Männer- unb rauentDertei flrachen Rcin. Reg. oRat 6teintuenber (6ci1burg), S,autfcfjutÖirel- tor Treuer (Seft am sec) unb rau (rbarÖ (3al3bur). trn 1benÖ tuar bot bem . eine Aunbgebung, in beten Zerlauf ber efaflcnen, 2errnif3tcn unö efan- genen gebacfjt tuurbe unb Dir. Zretier noctuinlo auf ben 21ffmdebtigen unb feine Liebe 3ur c3chöpfung 3u frechen füm, Die Ttufiftaeffe unb ber 21nncrgefang- berein berfcf)önten Öle 3eier Öurch ihr Mtit- tuirten. 2Ttio ben Opferfchaten am Srie- gerbenfmal loberten stammen unb bon ben Q3ergen leuchteten troe ber nicht gün- ftigen Mitterunq Q5ergfeuer gu ebren Öe ‚lgft. sDer3en 5efu, Öeffcn eft am glei- chen rage begangen tuurbe. liegt nun an und, Öle am Pfürrtng gefaßten Zoridee auch in Öle Zut um- 3ufe3en. Ttacben tuir &rnft bamit: Sei- gen tvir, baf3 Wir ben lauben unferer 3dter hochhalten unb auch unc feine SÖeaIe noch u begelftern bermögen! - eftorben flnb: am 4. 5uni 1951 ber Solmeifter Peter S5CILIO, ttobnhaft ge- tuefen c3cfjieftanbgaffe 455, 55 Sabre alt; am 9. 5uni ber S5vielier unb Saufmann Öuarb uber im 77. Lebenabr. - '113o ift bie Lirfunbe? 5n ber aiferftfrae, wo früher boe Sduchen mit bem heimeligen amen „3ettenfchneibet" ftanb, gähnt bereit ein tiefe erb- Tot. Oer Ycuhau Wirb entflrechenb Öe rlbcrbauunqlane bon ber 5traf3e ahgefe3t errichtet. Q3eim 21bbrticb bee alten ebdube, boe bauflfPg tour, fanben Öle oubanbtuerfcr im Oebälf eine alte Ur- funbe, 3tei alte Pfennige unb ein bemor- feo Der neue 23e- fiter becibficItiqt bie Pfennige unö Öa 2Beihtuafferfchüffelcben auch im neuen aftuigebilf ttieÖer unter3ubringen. Die Urfunbe hinqeoen tuurÖe bot beten ntifferunq Öurch unberufene S>inö an- fcheinenb tueqgetuorfen, ton bom 5tanb- unft ber S)eirnattunÖe fehr betrüblich ift. - Laftfrofttnaqen fibrt in 23ieb- trieb. 1rn 27. Mal, um 1 Uhr nacht, fuhr ein «raftfo5rer au tirnau beim aftbau elhenburq mit feinem Laft- frafttagen in einen Q3ieftrieb, tuobei bei albinnen auf ber etelle getötet unb eine ub befchdöigt tuurÖen. Der Ziebtrieb, eine 21fmauffabrt bon Ooinger mauern nach ieberbrunn, tuar borne unb hinten mit Lampen berfeben. Der Lft.-abrer befanb fich auf einer nächtlichen „ri- fahrt" unb hatte anfcfeinenÖ eine tofe 233ut auf anbete traf3enbenüer. Der- felbe Rrüftfabrer fort Coauch fehr auf Rahfahrer abqefeen unb auch fchon felbft- herrlich etrofmGnbüte bon biefen einge- hoben haben, infoferne fle nacht ohne Licht feinen QBeq freuten. t3icher ift, Öaf et Öffle ?3e3irfgericht feinen 2Beg freu3en tvirb. - gau- unö runÖbefit3erber- famrnlung. 21m sonntag, 17. 5uni, 10 Uhr borrniftag, hält Ör au- tinb runÖbefierberein t. 5ofann in Zirof unb Umgebung feine Öiejdtige enerat- berfommtung im groben 6aal bee ffinit- bofeo„iren" ab. 2Iuf Ölefer 23erfamm- lung tuerben ber Pröfibent Öe Lanbe- brbanÖe Ytajor a. D. 911o11inQ unb eferent Znfp. M u ft er über Öle tuitig- ften Probleme ber au- unb runÖbe- fit3er (1binÖerunq ber It3o5ngefet3e c.) f,rechen. f21ffe Z,au- unö runbbefi1er bon (st. 5ohann unb ber umflegenben emeinÖen finb 3U biefer Zerfarnmlung ber31icMt eingelaben. Der Obmann: eorg Oberleitner. Obernöorf. - 23oranfünbigunq. Qlm 6onn- tag, ben 8. 5titi, 10.00 Uhr, 23ergmeiie FUmtheter Kitzbühel 15.-17. „2Beif3e (ift" iS.-ig. „ine 6 tabt b1t ben 2tem an. 20.-21. „önig für eine Macht. Fi!mtheter St. Johann 1. T. Ytur ereifag, 15. „Die baenbe 23enu." 16. U. 17. „OtbUi." 18. u. 19. „ingahur." 20. u. 21. „Man ff:ielt nicht mit ber Liebe." 22.-24. „Sonftj onf" 250 Ytennungen 3Ut internntionohn flenrunÖfnrt
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen