Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
- . Vc t VJ tzbübeier rni1ttg. 1.5. Otib hbi .so 'üfr 25 ß 6. itßfl;i3. 'Yit. 41 Sa., 15. Zbereiia eo., 16. (DCtffliti QI. YTto., 17. Seb(oig, lI[oifia Oi., 18. £uto 6ib. )1U.,. 19. eiru t. lL Da., 20. bmun r, 21. £lrfula erinnerungen an Zofcf cfjE, Sibüe1 Znliiator ter sYiifclabnljn urdy8 2rbjentn( unb - urtmnl 1tonnnftmeiferrdaften um Öen p reid ber tnt giebübei Samstag, 15. und Sonntag, 16. Ok- (ober, veranstaltet die Schützengilde Ktzbühel das Königsschießen, das Aus- löschschießen und einen Ma.nnschafts- wettbewerb, ähnlich dem Betriebsrennen des Ski Club, um die Meisterschaft. der Stadt Kitzbilhel. Zum Mannschoftsschie - den sind Dreier-Mannschaften zugefas- sen. Von den jeweiligen drei Te.ilneh- hierri wird die. beste 15er-Serie gewertet.. Da zum Kirchtag im Bezirk kein Ge- sejsehatt.sschießen angesagt ist, und auch hei Zünften und Betrieben für die- se Veranstaltung reges Interesse gezeigt wird, ist mit einem lebhaften Schieß- betrieb zu rechnen. Schützen, die weni- ger treffen, aber trotzdem kommen und schießen, sind genau so herzlich will- kommen. Die Gilde will mit dieser Ver- anstaltung auch neue Freunde gewinnen. 'LRidjc ni - 60 Zre! Am 12. Oktober 1955 feierte der Pelz- Richard K ö n i g, Joch becg, seinen 60. Geburtstag. Der Jubi- lar hat nach dem Verlust seiner hall- delshä.nser in Leipzig, während und nach dem zweiten Weltkrieg, sich in Joch- berg niedergelassen und hat sieh dort.. unter schwierigsten Verhältnissen sozu- sagen aus dem Nichts eine, neue ihxi- steuz aufgebaut. Heute zählt. Richard König zu den Großka.ufleuten Tirolsund diesem seinen Wiederaufstieg standen seia kaufmännisches Genie und sein ei- serner Fleiß Pate. Er bringt Devisen 1115 Land und schafft Arbeit für Ein- heimische. Seine Wahlheimat. Jochberg sowie alle seine Bekannten aus Kit.z- bühel und Umgebung wünschen dem Ju- bilur noch viele glückliche Jahre! Obernor - Feuerwehrba.11. Am Kireh- \veihslonntag, 16. Oktober 1955, findet beim N e .0 w i r t der traditionelle Feuer- wehrball statt. Beginn 4 Uhr nachmit- tags. Die. Musik besorgen die „Lustigen Unterinntaler. Bei schönem Wetter lililt die Bundesmusikkapelle Oberndorf ab 14 Uhr ein Gart.enkonzert ab. 1-Teuer begeht. die Giselabain von lein nach WTörgl, benannt nach der Tochter Gisela des Kaisers Franz Jo- seph, ihr 80. Bestandsjahr. Der Rei- sende, der mit dem Zuge im weiten Bogen Kitzbühel umfährt., und dabei un- ser Städtchen von allen Seiten bewun- dern kann, ahnt nicht, aber auch viele Kitzbülteler denken nicht mehr daran, daß die Bahn nach Kit.zbühel und durchs Brixental nur durch die Te.t.kraft und Zähigkeit. des Bürgermeisters Josef P i .r c h 1 ermöglicht wurde. Franz J a n i c z e k. einst Schuhma- cher bei Kocourek in Kitz.bühei, jetzt Redakteur beim SoJzburge: Tagbiatt, schrieb in seiner Zeitung unter dem Ti- (Fortsetzung Seite 2 Vergangene Woche wurde von den Zimmerleuten der Firma Hans M e i k 1, St. Johann, die höchste SpiTze des 34 Meter hohen Kircht.urm.es erreicht. Der First.boschen leuchtet in die Nachbar- täler und gibt Zeugnis von der Gemein- schaftsarbeit der Bewohner von Erpfen- dorf. Das Kirchdach, einsehlließliTh des Pur- ines, hat ein Ausmaß von 750 Quadrat- metern. An Pfet.ten, Rofen und Sparren wurden insgesamt 150 Festmeter Holz verbaut, das zum größten Teil vom Kir- chenfreund ßeorg Waitl zu Wirt.shof ge- stiftet. wurde. Das Dach wird mit Lär- chenschindeln är- ehenschindein .eingedeckt. Nebenstehlendes Bild ist die erste Skiz- ze der neuen Kirche, entworfen 1954 von Architekt Baurat, h. c. Prof- Dr. Dr. h. c. Clemens 1-holz in eis t r, kuiz nach der ersten Zusammenkunft mit dem Kir- chenbauverein Erpfendorf. Ansicht Von Süden gegen den Unterberg. Die Aus- maße wurden später etwas vergrößert., es kam ein drittes Fenster dazu, sodaß die Kirche nach ihrer Fert.igs:ellung 400 Personen Platz bieten wird. (Die Frak- tion Erpfendorf hat derzeit 584 Ein- wohner.) in- woiiner.) Prof. Holzmeister weilt gegenwärtig in der Türkei. Wie wir jedoch vom Kir- chenba.uverein Erpfendorf erfahren ha.- ben, beabsichtigt Holzmeister eigens zur Fiist.feier der E.rpf.cndorfcr Kirche zu erscheinen. Di.() Firstfeier findet Ende Oktober statt. erpf auf 3rofe L') leMend 9013meifter tircfenbau ur eiriffeier bereit
Page 2 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen