Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
Seite 2 Kitzbüheler Anzeiger Samstag, 6. September 1932 umenctjmuc-33ettbetterb 1952! Rentner töblicb t,erunqlüdt Am Mittwoch, 3. Sept.. 1952, rutschte der Altersrentner Karl Ecker, wohn- haft gewesen Siedlung 2, voin Heustock auf den abgeladenen 11euwagen und verschied. Ecker war beim la.ndw.Päch-• ter zu Schldß Kaps Karl Monitzer aus- beim Heuräumen beschäftigt.. Nach Beenden der Arbeit wollte ihm Monit.zer eine Leiter zum Absteigen bringen. Ecker wartete. jedoch die Leiter nicht ab und rutschte vom Heustock auf die Kipfe des Leiterwagens, was seinen Tod zur Folge hatte. Ecker war im 77. Lebensjahre. „itbüfjeIer fiiiiu" in Ieinnugobe Im Schaufenster des Verkehrsvcrens- büros prangt seit wenigen rpgfl ein Relief des Kitzbüheler Skizirkus aus der Werkstatt des Herrn Rudolf Felt, für dessen Modellierung und Ausarbeitung Herr Jan Boon ufl(1 Frau E. Boon zeich- neten. Das Relief zeigt in überaus anschau- licher Weise das für den Kitzbüheler Skizirkus typische Ineinandergreifen von Seilbahn. Skilifts und Abfahrten mit den Palrückverbindungen, welches noch in keinem, seither erstandenen ‚Skizirkus' in gleich vollkommener Wei- se zum Ausdruck kommt. Bekanntlich wer es der Verkehrs- verein Kitzbühel, welcher nach Fertig- tellung des Ehrenbachhöhelifts im Spät- herbst 1948 den Werbeschlager „Kitz- büheler Skizirkus" prägte und zur Ver- breitung . dieses Namens eine eigene Werbeschlacht schlug. Seither ist dieser Ausdruck weltbekannt geworden und zahlreiche Konkurrenzorte bemühen sich, ihrerseits einen „Skizirkus" zu schaffen, siehe Badgastein, Innsbruck, Arlberg usw. Durch den neuen Steinbergkogel-Ses- sellift, dessen Bau rüstig vorangeht, hat Kitzbühel vorgesorgt, daß kein Kon- kurrenz-Skizirkus dem seinigen aisobald den Rang ablaufen kann. Kopien des im Schaufenster ausge- stellten Reliefs können als Schaustücke in ausländischen Reisebüros ausgestellt werden und werden gewiß för Kitzbühel ein hervorragendes Werbemittel bilden. Filmtheater Kitzbühel 5.--7. Sept.: Die Försterchristl 8. u. 9. Sept..: Menschenschmuggel 10. u. 11.: Weh dem. ler lieht! Filmtheater St. Johann 1 T. 5.-7. Sept..: Nptuns Tochter 8. u. 9. Sept.: Eva und der Frauenarzt 10. u. 11.: Der Berg des Schreckens 12.-14. Sept..: Der eingebildete Kranke Der Gemeinderat da Stadt Kitzbühel hat auch in diesem 'Jahre eine Prämi- ierung des schönsten Blumenschmuckes an den Privathäusern vorgenommen und es wurden folgenden Höusern Preise zu- erkannt 1. Preise : fnfeld. Elirenbachgasse, Untrrherer. Wehgassn, Werner Bichlstra.ße, Sieberer Gäns)achgasse. Obernauer Hornweg. II. Preise: Pehnelt Ehrenbachgasse Widmayr Kirchgasse, Graßmann Kirchgasse, Höfinger Griesgasse, WaltI Pfarrau, Nitsche Joehbergerstraße, Tscherer Bichlstraße, J-Iochfilzrr Jochbergerstr. Gutmann Marcliie ldgmsse Wurzenrainer Wa'tenberg HI. Preise: Sehranz Sonnental, Manz1 Kirchgasse, Klingier Bichlstraße Schw einester Bichlstraße, Prantl Malinggasse, \Vicser Ehrenbadhgasse 1-leim Griesgasse, I-Iechcnbcrger Grabenhiusl, Reichl Gerbergasse, Savoy Griesgasse, Revmunn Bahehafstraüe I-I'oehfilzer Gricsgasse. Dewina Griesgasse, Schmidl Griesgasse, Krempl Griesgasse, Weidner Gäusbachgasse, Huber Hornweg, Huber Sonnental, Anetzbuber Sonne im tal. Ilechenberger Franz Erlern . Thaler Jochbcrgerstraße, Gat eh nieg Eckiegerb.muer 1-Töck Kirchgasse. Gstrin Knappng isse, \Vibmer Webergasse, Beamtensiedlung 1-laus 1 Ran dihofer Jochbergerstr. Gasteiger Hennta', Rathaus. Volks schule, Arkadenhof, Kronbichler Zephyrau, Rainauer Hornweg. Schwarz Sonnenhofweg. Hof er Ganingbauer. -aninger Zuhaus. 1-ToTer Schernfe'chten. Petzold, Petzoldweg. Belobende Anerkennungen: Wuzel In Sonnental, Lentsch Gries - gasse, Planer Hauptstraße, Huber Bi- clilstraße, Neubacher Jochbergerstra- ße, Manzl Ehrenbachgasse, Kogler Eh- reimbachgasse, Leitg e b Kirchas e,Grüri- wald Giinsbachgasse. Filzer Ehrenhach- gasse, Pichler Kanalgasse, Obermaser Luggeistiege, Konsumgenosenschaft Gerbergasse, Nuß baumer Jochberger- straße, Nufibaumer Hahnenkammnstraße, Dr. E,--er Hahnenkaminstiaße, Auf- Herz, Pfarrau, 1-Terz Bahnhofstralle, \Teider Bahnhof straße, Harisch Burg- stall, Rettenwader Schwarzseestraße, Opperer Franz Erlerstraße, Fischlech- ner Hornweg, Noichl Achenweg, Brenn_ steincr Sonnental, Kluibenschädl Ehren- Oberhauser lJnterleiten, 0- 1)ernaucr Pircherbauer, ilettenwander Ncuhausbauer. Korn Sonnenhufweg. Dr. \Vidlmoscr Sonnenhofweg, Gantner Son- nenhowee, Pianer Sonrenhofweg. 'Kahl- bacherSonnenhof weg, Maiki Marcli- feldgasse. Bei den Hotels und Pensionen wurde folgende Bewertung vorgenommen: 1. Klasse: Grand Hotel; II. Klasse: Neuwirt, Reischumof, Gries- wirt, Schweizerhof. Tennerhof. iTT. Klasse: Weißes Rößl, Hotel Tyrol, Pension Jägerhof, Pension Lacedelli, Pension Rainer, Pension Rechnitzer, Hotel Eckingerhof, Haus Vötter, Raus Beranek, Raus Reh- bichin. Belobende Anerkennungen: Cafü Praxmair, Eggerwirt, Pension Bavaria, Hotel Klausner, Seehof, Gast- haus Ehrenbach. An dieser Stelle sei allen Hausbesit- zern auf das herzlichste gedankt und dilel Bitte ausgesprochen, auch im kom- menden Jahre alles daranzusetzen, daß unsere Stadt zu einem wahren Schmuck- kästchen werde. Der Bürgermeister: Dr. Busehman. Int3f0n3ert4ro9ramm - Das Platzkonzert am Sams- tau, 6. September, voraussichtlich das z t e der Saison, wird mit besonders heiterem Programm, einigen Buden, Pu- blikum sdirigieren und Preisschlangen- werfen, sowie dem großen Konfetti-Re- vanchekampfe bereichert. - Eintritt frei. Bei schlechter Witterung am näch- sten schönen Abend. S a um s t a g, 6. Sept., 20,30 Uhr: „Toros". Marsch von Komz.ak Geheimnisse d. Etsch. Walz.v.Carena „Bagatelle". Ouvertüre. Rixner Fantasie aus „Verkaufte Braut" von Smetana-Kraus. Potp. aus „D. Vogelhändler" v. Zeller .Bozner Bergsteiger'.Marsch v.Tasclia Zufiererbentfiffied 131abfonäert Am Dienstag, 9. September, weilen über Nacht die Fahrgäste eines von den Schweizerischen Bundesbahnen geführ- ten internationalen Rundreisezuges in Kitzbühel. Die Stadtmusik hat sich hier- zu bereiterklärt, an diesem Abend um die übliche Zeit, 20,30 Uhr, falls das Wetter entsprechend ist, ein außeror- dentliches Platzkonzert zu geben.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen