Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
Seite 2 t1jbüeter 2oluiitljrlttjtcn 2ericE)tiqung Entgegen dem Bericht; in der letzten Nummer des „Kit.zbüheler Anzeiger unter der Überschrift: ‚Die Eiirenbür- gerfeier" wird festgestellt, daß außer Sr. Exzellenz Weihbischof Dr. Johan- nes F ii z e r und Sanitätsrat Dr. Anton E n g e 1 auch noch Herr Oherregierungs- rat Dr. Hans F u e ii s, ehemaliger Be- zirkshauptmann von Kitzbühel, seit 1933 zu den Ehrenbürgern unserer Stadt zählt. Genannter war leider verhindert. an der Ehrenbiirgerfeier zu Ehren des Herrn Franz S t i t z teilzunehmen, was wir sehr bedauerten. Bgm. Dr. Buschman Den ärztlichen Sonntags- d i e n s t versieht in Kitzbühel am Sonri- tag, 25. Mai, Dr. Hans K a a s e r e r, llinterstadt 16, Tel. 465. Gästefrequenz. Am Donners- tag, 22. Mai, befanden sieh in Kitz- bühel 157 Gäste (Vorwoche: 135). - Geboren wurden: ein Oth- m a r dem Korbflechter Josef Kogler und der Frau Bertha, geb. Wenzel; ein Kurt Gebhard dem Spengler- und G-iaserm eister Konrad Franz Schne idin- ger und der Frau Erna Frieda, geb. Bretz 1er. -- Getraut wurden: der Schrift- setzer Ulrich K ü h h e r g e r aus Inns- bruck mit der Bauerntochter Rosa G a- s t e i g e r aus Kitzbühel; der Gendar- meriebeamte Herbert M e n z mit der Verkäuferin Maria Anna S ö 11 n e r, beide aus Kitzbühel. Die Himmelsstiege von der Josef Pirchlstraße auf den Friedhof soll gesperrt werden. Schade, gar vie- len Friedhofsbesuchern war sie seit ur- denklichen Zeiten teuer. K Volkshochschule. Montag, den 26. d., 20 Uhr, in der Abschluß- klasse der Volksschule im 1. Stock: Lichtbildervortrag von Jan Boom über: „Bergerlebnisse, Stadt, Land und Leute auf Korsika." Anschließend zeigt der Vortragende unter dem Titel: „Farben- symphonie aus Österreichs Bergwelt: Alpenseen, Hallstattzeit, Adler u. s. Regiebeitrag: 3 'Schilling. - Das US-Wandertheater bringt am Filmtheater Kitzbühel 3 bis 25. Mai: Hallo, Dienstmann! 26. Mai Mississipi-Expreß 28. u. 29.: Die drei Dorfkavaliere Filmtheater St. Johann 1. T. 23. bis 25. Mai: Der Rebell 26. u. 27. Mai: Die schwarze Füchsin 28. u. 29.: Tanz in den Abgrund 30. Mai bis 2. Juni: Die Martinsklause Kitzbüheler Anzeiger Sonntag, 25 Mai, das Lustspiel Meine Schwester Ellenvoll Jos1 h '\ Fields und Jeiorne Chodoliü\\1 . in den Hauptrollen: ollen Martin C o s t Autor der beiden Volksstücke, ..Der Hofrat it Gei ger'' und „1)er alte Sünder'' iiiid die bekannte 1 1lmchausi ielei in Geraldine K a t t. Am Sonntag nachmittags Kin- dervorstellung: Puppen spiel nach der Erzählung von Mark Twain. ‚.Alle Kin- der — groß Li nd klein --- Sollen einge- laden sein -- Zu dem Puppenspiele vorn -- Großen, tapfren LausbubToin !" - Karten im Kaufhaus Peter Wiesei' Eintritt frei. --- Die für Sa mstag. 24.5 abends,angesagt geweäene Vorstellung findet nicht statt. We lt 1 m 1 i 1 in jn Freitag, 30. Mai, 2() Ulir führt das [TS-[nfor- mation Centers diesen Kuiturfilinstrejehl im Kolpingsaal vor. Zoll ben cüten Das erste Geselisch aftsschießen fand wie angekündigt — am 22. Mai am Bezirksschießst,and in Kitzbühel statt. Sonntag. den 25. Mai, findet beim Egger- wirt um 8 Uhr abends die Üborrei- ehung der Urkunden an die verdienten Ehrenmitglieder, die 1-lerren Roman Pfurtscheller, Josef Mair, Viktor liöck, Georg Laucher und Urban Zimmermann statt. Auch an dieser Stelle sei den Ge- nannten für ihre Treue zum Tiroler Schützenwesen und die langjährige, un- ermüdliche Mitarbeit der aufrichtigste Dank der Gilde und die herzlichsten Glückwünsche ausgesprochen. Bei die- ser Feier werden auch die Bestgewin- ner vom ersten Schießen bekanntgege- ben und die Preise verteilt werden. Die Bezirksgruppe Schwaz des Bun- des der Tiroler Schützenkompanien sandte eine Einladung zur Teilnahme an der 700-Jahr-Feier der Stadt Lienz. Tiroler Landesreisebj.jro Kitzbühel Einladung zum Pfingstausflug (2tägige Dolomitenfahrt) Leistungen: Fahrt in Sonder- autobus für die im Programm angeführ- te Strecke. Nächtigung und Frühstück in gutem Hotel, einschließlich Bedie- nungszuschlag und Abgaben. Mautge- bühr für die GroßglocknerHochaJpen straße, Reiseleiter. Anmerkung: Alle Teilnehmer müssen im Besitze eines gültigen österreichi- schen Reisepasses sein. Abfahrt: Pfingstsonntag, 7 Uhr früh. Rückkehr: Pfingstmontag, 22 Uhr. Preis pro Person: 277.— Schilling. Fahrtroute: Kitzbühel—Paß Thurn-- Großglockner -Hochalpenstraße—Franz Josephshöhe--Heiligenb1utLienz-1n.. nichen--Toblacim (Nächtigung)— Tre Croci-Paß-- Corti na d 'Ampezzo—Falza- rego-Paß----Pordoi-Joch—Sellajocli---.Grö dent1,al - Erixen - Brennerpaß Inns, - bruck—Kitzbühel. Samstag, 24. Mai 1952 Leider besteht in Kitzbühel noch keine Schützenkompanie, die dieser Einladung Folge leisten könnte. Der Wille zur Gründung einer solchen besteht schau längst. Jedoch scheiterte diese Absicht leider an den großen Kosten der zu be- schaffenden Trachten oder Uniformen. Werden sich in Kitzbühel großmütig Geldgeber und Spender finden, die das Aufleben dieser alten Tradition ermög- lichen würden? Es wäre zu hoffen und sehr zu wünschen! Zu Ehren des‚.jürigsteii Eimrenbür- gers der Stdt Kitzbühel, des 90jährigen Altbürgerneisters Franz S t i t z", fand am vergangenen Samstag im Hotel Tie- fenbrunner eine kleine Feier statt, zu dem sich sämtliche Gemeinderäte einge- funden hatten. Bürgermeister Dr.Busch- man würdigte die Verdienste des Alt- bürgeiineis:ers und überreichte ihm die von Arch. Wil]y Pick ausgeführte Eh- renurkunde. Herr S t i t z dankte in be- wegten Weiten für die Ehrung und schilderte ;n launiger Weise die Zu- stände der Stadtgemeinde K itzbühel zu seiner Ami-„zeit. Schon damals lagen viele Projekte vor, aber, es mangelte fast immer das Geld zur Ausführung. Die Gemeindekassen waren damals oft, so leer, daß er wiederholt aus eigener Tasche Vorschüsse leisten niußte. An der Feier nahm auch der Ehren- bürger Dr. Anton E n g e 1 teil, während von Weihbischof Dr. Johannes F i 1 z e r ein in warmen Worten gehaltenesGlück- wunsehschreiben eingelangt war. In froher Stimmung ging der Abend zu Ende und mit den innigen Wünschen, daß die beiden 90jährigen und der 86- jährige Ehrenbürger ihre körperliche und geistige Rüstigkeit noch durch vie- le Jahre bewahren mögen, verabschie- deten sich die Teilnehmer. Liedlertafeln des Männerge- sangvereines Kitzbühel waren in den 60 Jahren seit seinem Bestehen in Kitz- bühel stets gesellschaftliche Besonder- heiten. Aueh der Familienabend am Mittwoch im Saal des Hotel Jägerwirt reihte sich würdig ein. Bürgermeister Dr. v. B u s c h m a n una Gemahlin beehrten die Sänger mit ihrem Besuch, und ebenso waren Chormeister Direk- tor G a s s e r und Oberlehrer G r i ß - in a n n als Experten der Kolpingsänger erschienen. Ehrenchormeister Sehulra G a n t n e r hatte mit seinen Sängern eine Anzahl Tiroler Volks- und Heimat- lieder einstudiert, die, besonders der „Tatzelwurm", bei den Zuhörern aus- nahmslos beifällige Aufnahn2e fanden. Und daß Toni Praxmair mit seinen Leu- ten nirgends mehr zündete als in seiner Heimatstadt, läßt sich denken. Der Abend klang aus bei Tanz und Liedern (im Sitz des Jägerwirt) als richtiger Familienabend.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen