Archiv Viewer

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück zur Übersicht
fßametag, l. Zull 195 1 *1e uttt te 3 ei föntem 2Better unb übcr ein- taufenb 3UfCfJQUCrU tvurbe am ergange- nen 5onntag im atof „ieibab" bon ben beiben Ranggli'erbdnben &a13- burg unb Zirot bie trabitionefte Tteirter- fd)at im 0Ranggln 3t3ifd)en ben fieben betten t3a13burqern unb Zirofern auge- tragen. Die RümPfe !aben febr gut ge- fallen, bie Organifation bat gut geEapjt. Man fob, bnÜ bie eranftaUer atie auf- tenbeten, um ben 91cingglern gute £ei- flungen 3u ermöglicfjen unb ben .3ufcauern guten 6port 3u 3eigen. ei ben ugenb[icfen getuann Zirof mit 20 : 5 13unften, tobei ber 3itlertafer t.'porrer fidj bie meiften 13unfte e:obern fonnte; gut gefiel aucb ber flmauer urtner. ei ÖenTeifterfcfjafttanggIern gehann Qi3burg nacf barten unb fpannenben Rümpf en mit 28: 25 unften. iefe: t.ieg ber 6a[burger über bie Zirofer Ranggier- eilte ift ber 31elte nacfI bem frieg. 3mei- mal getvann Tirol unb einmal enbete ber Rumpf unentfcbieben. Ziefe rgebniffe betteifen, baf ee 3ttifcf3en ben 2langgiern biefer beiben £dnber fein 5at'oritcnjterben gibt, benn ibre Leiftungen in ölefer (ort- art fteben auf gieicf) bofer 5tufe urtb ber 1teiftertitei tuenbet ficf) jenem 3u, ber batt im geeigneten Qlugenbliet ber 6cf)ne[tere ift. Unb bie a13burger touren am trgan- genen @onntag nidt bie £angfamften. 3ei ben 3cfjoufümfen fpieite ein zeit ber cboinger Yflufiffapefle auf unb gefielen bie borgetrugenen tdnb[icfen QBeifeii febr. Qludj ber Jnfager, ber Obmann be 3aiburger Ranggiberbanbe, p o f cf a - cf)er aue Uttenborf, Dielt burcb fein be- foeglicbei& 11unbtuerf bac pubfitum, in- emeinÖeÖemofratie flUt her Zeröffentiicfjung her im beurigen 3abr born (Stabibauamt Aiebübei bereit burcfgeftibrten, in Qluofübrung begriffenen unb nocfj geplanten itbeiten bat her „si- bübeier 21neiger" nit nur feinen Leiern, fonbern allen Riebübelern, öcte 6tabtbau- amt miteingefcfloffen, einen groben Dienft ertuiefen unb farn barnit einer Pubiiifti- fd3en 23eriictung nacfj. Run erft fann hie 21f[gerneineit sinn unb 3ufanmen- hang her eine!nen flaflnabmen über- bilden unb fann fIcr) her 3teuer3aI5er ein iib her Mertoenbung her bafür aufge- tuanbten 3teuergeiber macijen. Die Urteile über Oringlicbfeit unb 2Bicfjtlgfeit her ber- fcf)iebenen Mbeiten tuerben - je nadj ben Zntereffen her eineEnen - aueinanher- gehen; hie eredtigTeit gebietet jebcc hie eftfteUung, bao alle Zeile Ri8bübele erücffidtigung fanben. Darum foll er- gdn3enb nocfj auf hie tueit fortgefcljritlene 21c1)enberbauung unb hie febr gefLftigen 6trabenarbeiten in her Unterftabt binge- tuiefen Werben. Qiufgabe her ubEiiftif ift e, ba Zntereffe her Zürger an ben ceminbe- foferne bie 6annung ber Rümpfe teil- tuelfe nacfjlieb, burcf) tuiige iniagen in C3timmung, tuobei ibm ber Obmann beij iroIer 3erbanbe, ran 5 o 1 b 1 auij Zunibrucf, ein um boo 0Rcinggli-oefen im Unterinntal tuitf[icfj bocbuerbienter Mann, nlcfjt fcfjtecfjt fefunbierte. Die gabnen, hie für hie eteger au- gegeben tuurben, tuurben biel betuunbert unb gereicft ee ben 3eranftaItern äur bre, hab fle bier feine Roften gefcbeut batten. 23eite tiroler touren Zoni 0 a f f er, 6t. Zobann unb S>ctnii 5uber, ügen, tueidje johann 3u einem bierten RamPf antraten, ben S>uber afij beffeter ecb- niter für ficfi entfeiben fonnte unb baber aucfj hie a b n e ai „eft" mit nacfj aufe net)rnen fonnte. 233er jebocfI ben jungen Oiaffer aufmerffarn bei feinen Rümpfen beobacfItete, fonnte fid) her rat- facf)e nicF)t berfcfIiief3en, hab bier ein RQnggTtalenteranh,dcfjft, banocb mancfje Zeiten fcMagen tuirb unb aucfj bei ben fommenben Zirofer £anberneifterjdaften, tuelcl5e am 19. Qluguft in 6t. Zobann augetragen tuerben, ficfjeriicb ein ge- tuidjtige 2Bott mit3ureben baben tuirb. Der itbübeEer Rubi fltitterer, tuel- cfer bei ben fetten kämpfen in 6übtlroi gieid) bier 5iege erringen fonnte unb im borigen 3ar ficfj ben Zitel einee Zirofer 0Rariggtmeiftero bolte, unterlag im nt- fceibunglamf gegen ben Qlimer Ttit- teregger. Die 23eranftaiter fIracfjen an 3immer- meifter l3eter eqqer für hie Mitffiffe bei her 2luffteflung her Xribünen unb an ieftrorneifter S>cinti einterbo13er für hie rrictung her £autfrecIjaniage ber3- Iicfjen Danf au. angelegenheiten 3u tuecfen unb burcf3 2luf- fidrung berftdnbnibofte Mitarbeit mög- ticf3ft bieter 3u mohitifieren. rft tueitgeenbe 23erftdnbigung unb Zufammenarbeit bon .5emeinhe unb 23ürgern ermögIict hie .3iete her Cberneinbebemofratie 3u bertuirf- licfjen: Mit ben berfügbaren Mitteln öcio 23efte für ba erneinbetuobl 3u fdjaffen. 23. 3rof. Oottlieb em ,f- artenfaml,f 80 Zntre. nbe be bergangenen 'Monat ball- enbete in unferer etabt ein ftifler unb befcbeibener Mann fein 80. Lebenjar, her a febr tuobl berblent, hab auch hie ffentticfeit feiner gebenfenb unb g[ücf- tuünfcfjenb 2Inteif nimmt. eo tft her Maler tof. Oottlieb emf-artenfampf, her feit mefjr (i1 einem 3ofJr3ent in 2icf)rain ein arbeitereiffiee unb itiffee Rünftferleben fübrt, rübrnentuert ale fltenf cl) unb ünft- lee. S[ar unö geläutert, gereift in bieten barten rfat)rungen, beaubert er burcf) feine feine [iebcntuürbige 2Irt unb eine Rufle gebt bon ifim au, hie nur bem eignet, her gelernt bat, über bem 2JlTtdg- tien äu fteflen unb im ReicE) bee 233abren, &cf)önen unb Outen 3u leben. ln Q3efucb in feinem beengten 6cf)affenreic) offen- bart hie efd)eIbenfleit bee Manne, bem auclj mancf)e l)ofle flre im Leben - leiber erft in feinen fIäteren Zabren - 3uteii tuurbe alii ben, her tueib: alleunft ift ottegabe! 2.IE maler Ift er fein Re bolutiondr, feiner her glaubt, neue 2Bege tueifen 3u müffen; fein 21buntgcirbift mit allen eragliebleiten. 23ielrnel)r ift feine unft immer tiebentuert, bem Stillen unb her berborgenen 5cfjt5nfleit nad)fürenb, hie er im eigenen rleben neu 3u formen berfteljt. Man rnöcfte ifin am 1 iebften at einen bireften Yadjfolger 2BaLbmüller be3eicf)nen. Damit ift er cfjarafteriftert al ecfjter QBiener unb Ofterreicfler unb fomit nie einer, her hie trübe 233eR 3U bergol- ben tueib unb aucfj ben d)mer nocl) burcfj einen Licfjtfcl)immer 3u berfldreu bermng. fei prof. Sempf bon .Ser3en getuünfcfjt, hab er uno noclj mclncf)e o reife 1Eterherf fcf)enfen fönne. eine 2iu- fteflung: „23olfnal)e unft" tudflrenb her eftfie13eit in 5a13burg tuirb aucfj 233erfe unfered Meifterg äeigen. Zofe ,fj rlgter. Tiroler Landes-Rejseburo Kitzbuhel Teifeiel Auto nach 'Diendt (Salzburg Zu nachstehenden Aufführungen wera den vom TIROLER LAN DES=REI SEBURO KITZBUHEL Sonderauto busse eingeschaltet und die entsprechen. den Karten bereitgestellt: Sonntag, 5. 8., Jedermann Freitag, 10. 8., Der zerbrochene Krug Samstag, 11. 8., Othello - Wie es euch gefällt Samstag, 19. 8., Jedermann Donnerstag, 23. 8., Der zerbrochene Krug - 5. Orchester konzert Samstag, 25. 8., Idomeneo - Wie es euch gefällt Abfahrt: 4 Stunden vor Beginn der Vorstellung. Rückfahrt: nach der Vorstellung. Die Gäste haben Gelegenheit sich in Salzburg vor und nach der Vorstellung umzusehen. Darüberhinaus sind für eine Reihe weiterer Vorstellungen Karten im TIROLER LANDES REISEBÜRO KITZBÜHEL erhältlich: Für 2. Solistenkonzert, 2. Kammer-. konzert, 2. Matinee, 2. Orchesterkonzert, 4, Domkonzert, Wozzek, 4. Kammer. konzert, 5.Domkonzert, Stral3burger Dom.' chor, „Wie es euch gefällt", Othello. 5n1t'urg 2Ftanggimeifter. ZiroldugenÖ Überlegen Zirofer Ueifterfdjaft tt,irb in et.zo»nn nugetrogen.
< Page 2 | Page 4 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen