27.10.2018
News  
 

Zweimal Schweiz, einmal Sieg

Gleich zweimal trat die Kitzbüheler Curling-Herrenmannschaft in den letzten Wochen bei Turnieren in der Schweiz an. In Basel zeigte das Team eine ansprechende Leistung, in Thun holte es sich den Sieg.  

Kitzbühel/Basel/Thun | Vom 5. bis 7. Oktober 2018 fand der Swiss Cup in Basel, ein Turnier der World Curling Tour, statt. Die Kitzbüheler mussten ohne zwei ihrer Stammfrontendspieler antreten und reisten mit Ersatzmann Jonas Backofen, einem Junior aus dem eigenen Kitzbüheler Nachwuchs, an.  

Erster Gegner am Freitag war kein geringerer als das Schweizer Team um Skip de Cruz, Bronzemedaillen-Gewinner bei den Olympischen Spielen 2018. Anfangs konnte die Partie offen gestaltet werden, der Sieg ging schlussendlich jedoch an das Team de Cruz. Im zweiten Spiel warteten die Spanier um Skip Vez. In einer kontrollierten, jedoch bis zum Schluss ausgeglichenen Partie, gelang unserem Herren-Team der erste Sieg am Swiss Cup Basel seit drei Jahren. Die dritte Partie gegen die Tschechen um Skip Tabery war ein Auf und Ab, leider kippte das Spiel auf die Seite des Gegners. Im vierten Spiel zeigte sich unser Herren-Team von seiner kämpferischen Seite. Mit einer konstanten Leistung und einigen guten Key-Shots gelang der zweite Sieg im Turnier. Das fünfte Spiel gegen die Olympiateilnehmer aus Italien um Skip Retornaz war dann, auch wegen der mangelnden Chancenauswertung, nicht von Erfolg gekrönt. Somit schied unser Team nach fünf Spielen aus.

Wenn auch noch nicht alles optimal gepasst hat, so ist doch viel Positives aus dem Turnierverlauf mitzunehmen. Auch die punktuelle Integration von Nachwuchsspielern wird sich bezahlt machen.

Kitzbühel holt den „Fulehung“

Letztes Wochenende trat die Herren-Mannschaft beim Fulehung-Turnier in Thun an. Gegner waren 16 Teams aus der Schweiz, Deutschland und Österreich. Nach drei Tagen Wettkampf standen sich im Finale das bis dahin ungeschlagene Team Kitzbühel und das Team Glarus aus der Schweiz gegenüber. Unserer Mannschaft gelang ein sehr guter Start, nach drei Ends stand es 2:0. Dann jedoch konnten die Schweizer ausgleichen zum 2:2 und sogar in Führung gehen. Zwei Ends vor Schluss war es nun unser Team, das das Spiel drehen musste. Und tatsächlich: Mit dem allerletzten Stein im spannenden letzten End des Spiels gelang die Kehrtwende. Mit einem Zweierhaus holten sich unsere Jungs den Titel und die Fulehung-Trophäe.

Weiter geht es nun mit dem WCT Prague Classic Anfang November, bevor es nach Tallin, Estland, zur Herren-B-Europameisterschaft geht. Ziel ist das Erreichen des ersten oder zweiten Platzes und damit der Wiederaufstieg in die A-Gruppe. Es bleibt spannend. P.R.

Bild: Der Fulehung, ein mehrere Kilogramm schwerer Wanderpokal, ging heuer nach Kitzbühel. Das erfolgreiche KCC-Team v.l.n.r.: Philipp Nothegger, Martin Reichel, Sebastian Wunderer und Mathias Genner. Foto: Yves Brechbühler

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv